Wandern Aktiv

Wandern in der Urlaubsregion Sankt Englmar

Erlebnisurlaub garantiert: Die „Urlaubsregion Sankt Englmar“ Bayerischer Wald so weit das Auge wandert

 

Nicht weit von der fruchtbaren Donauebene entfernt, aber schon tief im Wald, liegt zwischen den Bergen Predigtstuhl und Pröller auf einer Passhöhe des Bayerwaldkammes das Bergdorf Sankt Englmar. Der Ort bildet zusammen mit den umliegenden Gemeinden Haibach-Elisabethszell, Konzell, Neukirchen, Perasdorf, Rattenberg und Schwarzach die „Urlaubsregion Sankt Englmar“.

 

 

 

 

 

1000 Meter und mehr

Rund um den Luftkurort, Wintersportplatz und Genussort Sankt Englmar hat sich die Region durch seine idyllische Lage und die Vielfalt an sportlichen Angeboten zu einer führenden Urlaubsdestination des Bayerischen Waldes entwickelt.

Mit seinen Hausbergen Pröller (1048 m), Predigtstuhl (1024 m), Hochberg (1025 m), Knogl (1056 m) und Hirschenstein (1095 m), dem Wald direkt vor der Urlaubstür, im Sommer nahezu 200 km markierten und im Winter über 50 km geräumten Wanderwegen, findet der Gast ein ideales Urlaubsziel vor.

Sankt Englmar ist mit seinen vier Skigebieten Pröller, Predigtstuhl, Grün-Maibrunn und Kapellenberg , alle mit Flutlichtanlagen ausgestattet, 110 km klassischen und Skating-Loipen und Rodelhängen (einer auch mit Lift und Flutlicht), einer der führenden Wintersportorte im Bayerischen Wald.

Seit 2015 verbindet das DSV nordic aktiv Langlauf-Zentrum Sankt Englmar - Hirschenstein mit einem Loipennetz von 110 km drei Bayerwald-Landkreise.

 

Kletter-, Outdoor- und Mountainbike-Zentrum

Die hohe Dichte an Aktiv-Angeboten hat dem Ort den Beinamen „das sportliche Bergdorf“ eingebracht: 300 km Mountainbike-Netz, Kletterwald, Bullcart-Fahren, Barfußweg oder Soccer-Halle sind nur einige Stichworte. Spaß pur verspricht das Rodel- und Freizeitpardies mit Tubing-Bahn, Flying Fox, Rutschen-Paradies und Abenteuer-Golf, Bayerns längster Achterbahn "Da voglwuide Sepp", dem preisgekrönten "Kugelwoid" und neu ab 2021 dem "Biberland". Im Familien-Freizeitpark "Edelwies" geht's rasant im Höllencoaster oder beim Bobbycar-Downhill bergab. Das Science-Center "Bayerwald Xperium" macht bei Groß und Klein "Lust auf Mathe und Physik".

 

 

 

 

Wandern bis in die Baumkronen

Ein ganz besonderes Erlebnis ist der Wald-Wipfel-Weg in Maibrunn, ein auf Stelzen gebauter Pfad, der direkt durch die Baumkronen des Waldes führt. Und jetzt ist der Spaziergang nicht nur in den Wipfeln der Bäume möglich, sondern führt bis in luftige 52 Meter Höhe. Während die Großen das einzigartige Panorama über den Bayerischen Wald und die Donauebene bis hin zu den Alpen genießen, erobern die Kinder den Waldturm auf ihre eigene Art: Auf spannenden Kletterelementen hinauf zur Turmspitze und in zwei Röhrenrutschen wieder runter. Gleich daneben befindet sich der Pfad der Optischen Phänomene mit vielen Merkwürdigkeiten zum Staunen. Und es geht noch verrückter - im „Haus am Kopf“: Hier ist einfach alles völlig "verdreht". Am WaldWipfelWeg zeigt sich die "Wunderwelt Wald" schon immer aus völlig anderer Perspektive.

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen

Schergengruber Wagyu, Englmarer Weidekalbin, Grünmühlforelle, Greindlschnaps, dazu Natur, Kultur und Landschaft sowie Einfallsreichtung und Gastfreundschaft der Wirtinnen und Wirte - das sind die Säulen des Genussortes und der Urlaubsregion Sankt Englmar. Sie alle stehen für besondere Genusserlebnisse.

In Über 50 gastronimischen Betrieben wird mit viel Kreativität und handwerklicher Tradition unter Verwendung regionaler und saisonaler Produkte gekocht. Man genießt sowohl in der urigen Berghütte als auch im Sternerestaurant: Das Jakobs in Haigrub und Lucki Maurers STOI sind Hotspots für Gaumenfreuden und die Aushängeschilder der Genussregion.

 

Für aktive Genießer empfiehlt sich die "Englmarer Hüttenwanderung" - sie bietet die perfekte Verbindung von eindrucksvollen Natürerlebnissen, regionaler Kulinarik und aktiver Erholung beim Wandern.

 

Interessante Prospekte für das schöne Sankt Englmar finden Sie hier !

Wandertouren bei der Region Sankt Englmar

 

.

Anfrage