Wandern Aktiv

Wandern in Berlin

   Entspannt wandern in Berlin und seiner traumhaften Umgebung

http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ASchloss_Pfaueninsel_Nordosten.jpgDie deutsche Hauptstadt ist ein Tourismusmagnet, der jährlich über 5 Mio. Besucher anlockt. Bei Berlin denkt man nicht gleich ans Wandern, sondern eher an Sehenswürdigkeiten, Kultur-Highlights und Shopping-Touren.

Wussten Sie, dass Berlin zu den grünsten Städten Europas zählt? In der Stadt gibt es zahlreiche Parkanlagen und viel Wald. Besonders in den Randbezirken warten wunderschöne Wanderwege auf Sie, die sich bis ins Brandenburger Umland erstrecken. An Spree, Havel und anderen kleinen Fließgewässern, zahlreichen Seen wie Wannsee und Müggelsee sowie dichten Wäldern können Sie sich von der Hektik der Stadt erholen und Berlin auch als Wanderland entdecken.(OF)

 

 

  Bild: Schloss auf der Pfaueninsel in Berlin. von Bautsch, via Wikimedia Commons

Wanderrouten in Berlin


Wandern in Berlin

Die schönsten Wanderwege in und um Berlin

Wandern im Stadtstaat Berlin macht Kindern, Familien, Gruppen, Einzelgängern und Senioren/innen Spaß. Hier findet man vorwiegend leichte und kurze Wandertouren oder Tagesetappen mit keinerlei Steigungen. Der Berliner Mauerweg oder der 66-Seen-Wanderweg sind die richtige Wahl für Mehrtagestouren, können aber auch als Einzeletappen erlebt werden.
Wer es lieber sportlicher mag, kann die Touren ausdehnen oder entsprechend das Tempo erhöhen. Durch den Einsatz von Nordic-Walking-Stöcken können Wanderer auch die Rücken- und Armmuskulatur stärken.

 

Mit Wandern kann man in der Stadt selbst beginnen – am besten, wo sie am grünsten und wasserreichsten ist. Im Stadtteil Treptow gibt es sieben Seen, Parks und große Waldgebiete mit idyllischen Wanderrouten für jedermann

 

Der 160 km lange Berliner Mauerweg kennzeichnet den Verlauf der ehemaligen Grenzanlagen der DDR zu West-Berlin. Hier wandern Sie auf den Spuren deutscher Geschichte. An diversen Stationen erfahren Sie Wissenswertes zu den historischen Ereignissen und über das Alltagsleben entlang der Mauer. Historisch interessante Abschnitte und landschaftliche reizvolle Strecken machen diesen Weg zu etwas ganz Besonderem.

 

Die 66-Seen-Wanderwege rund um Berlin und Brandenburg gehören zu den attraktivsten Flachlandwanderwegen Deutschlands. Unzählige wunderschöne Seen, Wälder, Auen, Heiden, Sümpfe und malerische Dörfer prägen die märkische Landschaft. In dem Naturparadies können Sie Störche, Wildgänse, Kraniche und mit etwas Glück sogar Seeadler beobachten.

 

Der Havel Höhenweg führt auf schmalen Pfaden entlang der Steilküste von Havel. Hier können sich die Wanderer den frischen Wind um die Nase pfeifen lassen. An vielen zauberhaften Aussichtspunkten haben Sie eine herrliche Aussicht auf das Havelland mit Potsdam und den Grunewald.

 

Der Wannsee , umgeben von herrlicher Natur, ist der populärste Badesee von Berlin. Wanderwege entlang der Ufer oder bis zu Inselwelt der Havel sind bei großen und kleinen Beinen ein Renner und vermitteln Urlaubs-Feeling pur. Hier lässt man den Alltag gerne hinter sich, nimmt ein Bad oder gönnt sich in den vielen Einkehrmöglichkeiten etwas Gutes.

 

Unser Familien-Tipp:

Die Schlangengrube im Grunewald ist ein klasse Ausflugsziel: für Kinder ein außergewöhnlicher Natur-Spielplatz und für Naturliehaber einer der schönsten Flecken Berlins. Es handelt sich um ein gigantisches Loch mit einem riesigen Sandberg. Bis 1983 wurde hier noch der märkische Sand abgebaut. Im Laufe der Zeit hat sich die Natur das Terrain zurückerobert. Heute ist das Naturschutzgebiet ein wunderschönes Biotop mit über 300 Pflanzen und zahlreichen Vögeln, Amphibien, Reptilien und  Insekten. Keine Angst – außer der harmlosen Ringelnatter gibt es hier keine Schlagen.(OF)

 

Und gleich noch das passende Wanderbuch oder eine Wanderkarte zum Gebiet bestellen!

 

.

Anfrage