Wandern Aktiv

Wandern im Thüringer Schiefergebirge

Waffenrod-Klingeberg-Blessberg.jpgDas Thüringer Schiefergebirge erstreckt sich zwischen dem Thüringer Wald und dem Thüringer Vogtland. Meistens reicht es im Osten etwa bis zur Bundesautobahn 9, anderen Definitionen nach überschneidet es sich mit dem Thüringer Vogtland und reicht so bis zum Elstertal bei Greiz. Als Westgrenze definiert man einerseits die Westgrenze des Naturparks Thüringer Schiefergebirge-Obere Saale, die hinter Saalfeld verläuft, andererseits reicht das Thüringer Schiefergebirge bis kurz vor Ilmenau und ist damit ein Teil des Thüringer Waldes. Der Inhalt dieser Seite beschränkt sich innerhalb der Grenzen des Naturparks Thüringer Schiefergebirge-Obere Saale. Der Westteil des Schiefergebirges findet sich unter Hohes Schiefergebirge.

 



Orte

  • Bad Lobenstein - Kurstadt; Neues Schloss mit Sammlung zur reußischen Regional- und Münzgeschichte.
  • Kaulsdorf - am Eingang zum Thüringer Schiefergebirge. Unterhalb der Ortschaft beginnt das Saaletal.
  • Lehesten - kleine Stadt nördlich des Frankenwaldes; Schieferbrüche, einer davon als technisches Denkmal mit Pferdegöpel.
  • Leutenberg - die „Stadt der sieben Täler“; historische Innenstadt mit Fachwerkhäusern.
  • Wurzbach - Kleinstadt und Ferienort am Nordrand des Frankenwaldes; Spitzkehre der Sormitztalbahn.
  • Ziegenrück - sehr kleine Stadt (weniger als 1000 Einwohner) zwischen Hohenwarthe- und Bleilochtalsperre.

Das Bild: "Waffenrod-Klingeberg-Blessberg". Licensed under CC BY-SA 2.5 via Wikimedia Commons.
Dieser Text basiert auf Artikel Thüringer Schiefergebirge aus der Enzyklopädie   wikivoyage  Liste der Autoren   und steht unter der Lizenz  Creative Commons . (bearbeitet durch: el/cp 100)

Wandertouren auf dem Schiefergebirge

 

.

Anfrage