Wandern Aktiv

Wandern im Pustertal

Bild:„CrodaDelBecco“ von Vermondo - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Das Pustertal ist im Wesentlichen ein Teil der „Periadriatische Naht“ genannten Verwerfung, die die Südalpen von den Zentralalpen (und damit meist auch die Kalkalpen von den zentralen Gneismassiven und Schiefergebirgen) trennt. Es entwässert zur Hälfte nach Westen (zum Eisack und damit in die Adria), zur anderen Hälfte nach Osten (zur Donau und damit zum Schwarzen Meer). Die Wasserscheide liegt im flachen Talboden auf dem Toblacher Feld bei Toblach. Das westliche Pustertal (auch das „Grüne Tal“ genannt, durchweg in Südtirol gelegen), wird von der Rienz durchflossen, das östliche, überwiegend in Osttirol gelegene von der Drau. Diesen östlichen Teil bezeichnet man auch als „Hochpustertal“.

Häufig wird mit „Pustertal“ nur der Südtiroler Teil des Tales bezeichnet. Die dortigen Gemeinden bilden zusammen mit jenen mehrerer Seitentäler die Bezirksgemeinschaft Pustertal.

Östlich von Sillian verlässt das Pustertal die Periadriatische Linie (die ins Gailtal hinüberwechselt) und zieht ostnordostwärts nach Lienz hinunter. Die Ortschaften im Tal befinden sich auf einer Höhe von 750 bis 1.180 m, die wichtigsten davon sind im westlichen Pustertal Toblach, Welsberg, Olang und Bruneck, im östlichen Pustertal Innichen, Sillian und Mittewald. Die größten Zuflüsse der Rienz bilden Antholzer Bach, Ahr, Pragser Bach, Gsieser Bach, Gader, Pfunderer Bach und Lüsenbach. Das größte Seitental ist das Tauferer Ahrntal. Die größten Zuflüsse der Drau im östlichen Pustertal sind Sextner Bach und Villgratenbach.

 

Sagen:
Die Südtiroler Sage von der Trude, dem Kind im Schatten, das dem Ritter Scharhart gehorchen muss, und wie dieser dann doch im gerichtlichen Zweikampf gegen Marhild umkommt, spielt im Pustertal. Ebenfalls im Hochpustertal angesiedelt ist die Sage über den Riesen Haunold, der an der Quelle Admirabus im innersten Villgratental aufwächst, den Hunnenfürsten von Heinfels im Zweikampf überwindet und am Bau des Klosters Innichen mitwirkt, ehe er in den gleichnamigen Berg entrückt wird. Auch historisch verbürgt ist der Zauberer Thurn Urban, der am Thurntaler sein Unwesen getrieben haben soll und in Vierschach hingerichtet wurde. Nicht zu vergessen sind die Erzählungen über die Wilde Fohre und den umgehenden Schuster sind besonders im östlichen Pustertal verbreitet.

 

Dieser Text basiert auf dem Artikel Pustertal aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren  und steht unter der Lizenz Creative Commons. (bearbeitet durch: br)

Wandertouren im Pustertal

 

Urlaubsprospekte in der Region

Urlaub auf Ferienhöfen in Baden-Württemberg
Gastgeberverzeichnis im wanderbaren Katschtal
Glücksmomente im wanderbaren Katschtal
Tiroler Zugspitz Arena - Wanderpass Sommer 2015 / Wanderfolder / Z-Ticket
Gastgeberverzeichnis Gutachtal 2015
Pauschalangebote Stadt Weißenburg 2016
Urlaub im Almenland
THE BRITISH SHOP - Die Feine Englische Art – Ausgabe Sommer 2017
Fuschlseeregion 2015 - Gastgeberverzeichnis
Spessart-Mainland - Urlaubskatalog
Ferien Südschwarzwald
Schweden Newsletter
Urlaubsmagazin Wasserburg am Bodensee
Die Magie des Gehens 2017
Freizeitmagazin Romantisches Franken
Ausgezeichnete Weitwanderwege in Österreich
Velotours Touristik
Blumberg im Südschwarzwald: Wander- und Dampfzugerlebnisse
Flair Hotels
Ihre Tagesausflüge
Rotalis Reisen
Die Almen im Großarltal
Willkommen Daheim! Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden
Wildschönau Aufregend Entspannend 2015 Sommer Katalog
Bayern Tourismus Newsletter
Bad Krozingen Katalog
Inzell Gastgeberverzeichnis 2016/17
Das Blaue Land - Ihr Gastgeber 2014/2015
Zellertal macht glücklich
Österreichs Wanderdörfer e.V.
Prospekt Jakobusweg
Hörnerdörfer im Allgäu
Die Nationalpark Wanderhotels
Gastgeberverzeichnis Oberaudorf
Kurzurlaub im Münsterland Katalog
Ortsplan Turnau
Viehhofen Reise - Katalog
Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol
Schweiz - Newsletter
Moorwelt - Der Naturerlebnispfad in der Gemeinde Kirchberg i. Wald
Unterkunftsverzeichnis 2016/2017 - Brixental
Bad Feilnbach - natürlich gesund!
Wandern im Schwarzwald - Infopaket
'Meine RadelZeit' von den Haßbergen bis in den Steigerwald
Ferienland Schwarzwald Gastgeberverzeichnis 2017
„Meine Zeit“ - Ferienkatalog Haßberge 2017
Austria Radreisen
Urlaub mit Naturgenuss - Wanderhotels in den Alpen
Wanderkarte Ferienregion Hall-Wattens in Tirol
LUST AUF NATUR - Nationalpark Hohe Tauern
Winter im Naturpark Almenland
LOCABOAT holidays 2017 - Hausbootferien ohne Führerschein
Imageprospekt Oberaudorf
Wandern im Gutachtal
Naturns in Südtirol - Magazin
Weitwandern-Portal
Burgen & Schlösser - Qualitätswanderweg und Erlebnistouren in den Haßbergen
Wandererlebnis Brixental
Ochsenkopf / Fichtelgebirge
Urlaubsmagazin Otterndorf & Wingst
Urlaubsregion St. Englmar - Mein Bayerischer Wald

Top Regionen im Pustertal

Hochpustertal

Kontakt
Tourismusverband Hochpustertal
Dolomitenstr. 29
I-39034 Toblach

Tel.: 0039/0474/913156
www.hochpustertal.info
info@hochpustertal.info

Anfrage