Wandern Aktiv

Wandern in St. Ulrich in Gröden

St. Ulrich in Gröden ist eine Marktgemeinde und der Hauptort von Gröden in Südtirol (Italien) mit 4709 Einwohnern. St. Ulrich in Gröden gehört zusammen mit St. Christina und Wolkenstein zu den drei Grödner Gemeinden, in denen neben Deutsch und Italienisch auch Ladinisch Amtssprache ist. Die große Mehrheit der Bewohner St. Ulrichs erklärte sich bei der Volkszählung 2011 als der ladinischen Sprachgruppe zugehörig.

St. Ulrich liegt ungefähr in der Mitte des in Ost-West-Richtung verlaufenden Grödner Tals (Gherdëina). Das Gemeindegebiet ist 24,25km² groß, umfasst jedoch nur die orographisch rechte (nördliche) Talseite mit dem Ortskern (1170–1350 m s.l.m.) und den dahinter aufragenden Höhen. Die linke (südliche) Talseite jenseits des Grödner Bachs hingegen, mit den Ortschaften Pufels (Bula), Runggaditsch (Runcadic) und Überwasser (Sureghes), gehört – obwohl ladinischsprachig und wirtschaftlich wie kulturell deutlich nach Gröden hin orientiert – zur Gemeinde Kastelruth (Ciastel). Gleiches gilt für die sich südlich hinter den Ortschaften erhebende Seiser Alm (Mont Sëuc) und Puflatsch (Bulacia). Der Fussel de Grialëces – ein die Innerraschötzer Alm entwässernder Bach Nördlich und nordöstlich über dem Talgrund von St. Ulrich liegen westliche Ausläufer der zu den Dolomiten zählenden Geislergruppe.

Im Nordosten erreicht die Gemeinde an der Seceda (2519 m, Secëda) ihren höchsten Punkt. Südlich der Seceda schiebt sich der Pitschberg (2363 m, Pic) ins Grödner Tal vor. Westlich der Seceda beginnt der Raschötzer Höhenrücken , der zu einem großen Teil im Naturpark Puez-Geisler unter Schutz gestellt ist. Dieser trägt auf seinen höchsten Erhebungen die Almen von Innerraschötz und Außerraschötz. Im Westen grenzt St. Ulrich an die Eisacktaler Gemeinde Lajen , im Norden an Villnöß , im Osten an das höher im Tal gelegene St. Christina.

Tourismus Hauptwirtschaftszweig ist seit einigen Jahrzehnten der Tourismus. St. Ulrich zählt zu den bekanntesten Wintersportorten der Alpen.

Sehenswürdigkeiten

Kirchen:

  • die Pfarrkirche des Hl. Ulrich des Joseph Abenthung (Baujahre 1792-1796). Es finden sich hier sowohl Elemente aus Renaissance und Barock, als auch klassizistische Stilelemente (Nach Atz-Schatz ist der Baustil der Kirche der „gewöhnlich neuitalienische um 1800“). Die Kirche ist ausgestattet mit Werken des Johann Dominik Mahlknecht, Josef Moroder Lusenberg, Rudolf Moroder Lenert, Ludwig Moroder, Ferdinand Demetz, Johann Baptist Moroder, Anton Pitscheider, Vigil Dorigo, Anton Insam, Josef Mersa, Jakob Crepaz-Maidl und Vinzenz Peristi u. v. a. Die Fresken im Hauptschiff sind Werke des Tiroler Malers Franz Xaver Kirchebner und von dessen Bruder Josef;
  • die Antoniuskirche mit zwei Bischöfen des Johann Vinazer, dem Hl. Franziskus des Ludwig Moroder, dem Hl. Antonius des Paul Moroder, der Dreifaltigkeit des Vinzenz Moroder und zwei Altarbildern des Josef Moroder Lusenberg und des Schweizer Malers Melchior Paul von Deschwanden, und der Bernadette und die Mutter Gottes in der Lourdes-Grotte, Skulpturen von Jakob Crepaz da Maidl;
  • die St. Anna-Kirche im Friedhof mit zahlreichen Skulpturen namhafter Grödner Künstler. Begraben sind hier auch der Filmregisseur Luis Trenker und der Bergsteiger Ludwig Norman-Neruda;
  • die Gefallenenkapelle auf dem Kirchplatz in St. Ulrich, im Jugendstil entworfen von Prof. Adolf Keim, mit der Pietà des Ludwig Moroder und der ältesten Glocke Grödens wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert (siehe Bild);
  • Kapelle am Col de Flam mit Christusfigur von Luis Insam;
  • die St.-Jakobs-Kirche , der Überlieferung nach älteste Kirche des Tales mit einem schönen Freskenzyklus und einem barocken Hauptaltar mit Statuen der Künstlerfamilie Vinazer.
  • die Heiligkreuzkapelle auf Raschötz.

Bild:„ Church St. Jakob Urtijei “ von This Photo - Eigenes Werk . Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel  "  St. Ulrich " aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons . (bearbeitet durch: mc/cp 100 )

Wandertouren in St. Ulrich in Gröden

 

Anfrage