Wandern Aktiv

Wandern in Toblach

Toblach (italienisch Dobbiaco) ist eine Gemeinde mit 3395 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) im Südtiroler Pustertal in Italien. Das Ortszentrum befindet sich auf dem Toblacher Feld, einer großen europäischen Wasserscheide. Berühmt ist die Gemeinde für seine Dolomiten-Gipfel, darunter die Drei Zinnen, und als Wintersportort. Das Gemeindegebiet von Toblach im Osten Südtirols mit seinen 126,33 km² lässt sich in drei Teile gliedern: Das Toblacher Feld ist eine Weitung des in Ost-West-Richtung verlaufenden Pustertals, wo sich unter anderem das Dorfzentrum befindet; im Norden umfasst das Gemeindegebiet Teile der Villgratner Berge; im Süden dehnt sich Toblach weit in die Dolomiten hinein aus.

Sehenswerte

Gebäude in Toblach sind:

  • die Pfarrkirche zum Hl. Johannes dem Täufer: eine Barockkirche auf den Fundamenten einer romanischen und später gotischen Kirche erbaut. Sie zählt zu den stattlichsten Barockkirchen des Pustertals.
  • der älteste Kreuzweg Tirols : 5 Passionskapellen entlang der Maximilianstraße
  • die gotische Wallfahrtskirche zu Aufkirchen, 1470-1475 errichtet. Bemerkenswert sind das gotische Mittelrelief und die Seitenfiguren
  • die 1512 erbaute Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus in Wahlen
  • das „ Alte Kirchl “ von Frondeigen
  • das Grand Hotel Toblach, mit Naturparkhaus
  • der im Jahre 1500 durch die Gebrüder Konrad und Christoph von Herbst erbaute Ansitz Herbstenburg
  • der „Rote Turm“ , 1430 erbaut
  • das Gustav-Mahler-Haus mit Komponierhäuschen: Der Komponist verbrachte in Toblach von 1908 bis 1910 seinen Sommerurlaub.
  • Zur Erinnerung finden die jährlichen Gustav-Mahler-Wochen statt.
  • St. Peter am Kofl oberhalb von Aufkirchen war eine Zufluchtsstätte von Priestern während der Zeit der Völkerwanderung und ist das älteste religiöse Heiligtum im Hochpustertal. Sie wurde erstmals 1329 erwähnt. Der Besinnungsweg führt zu dieser Stätte.
  • im Höhlensteintal sind der Kriegerfriedhof und das Freilichtmuseum Monte Piana sehenswert.

Seen

Im südlich von Toblach gelegenen Höhlensteintal befinden sich folgende Seen:

  • Toblacher See
  • Dürrensee

Tourismus

Toblach ist ein beliebter Urlaubsort. Im Sommer wie im Winter bietet er vielfältige Aktivitäten: Im Sommer allen voran Wandern und Klettern sowie Radfahren und Mountainbiken . Bei Familien besonders beliebt ist der grenzüberschreitende Radweg von Toblach nach Lienz im benachbarten Österreich. Toblach ist an das Loipennetz des Hochpustertales, das über 200 Loipen umfasst, angeschlossen. Unter anderem verfügt Toblach über ein Langlaufstadion und über homologierte FIS Loipen. Die Landschaft ist im Winter gut geeignet für Ausflüge mit den Schneeschuhen, für Skitouren und zum Winterwandern. Der Toblacher Sees gilt als beliebtes Naherholungsgebiet.

 

Bild:„ Grandhotel Toblach (Dobbiaco) “ von Renate007 - Eigenes Werk . Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel " Toblach " aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren   und steht unter der Lizenz Creative Commons . (bearbeitet durch: mc/cp 100 )

Wandertouren in Toblach

 

Anfrage