Wandern Aktiv

Wandern in Rodeneck

Rodeneck (italienisch Rodengo) ist eine italienische Gemeinde Südtirols mit 1179 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) am Eingang des Pustertals, südöstlich von Mühlbach.Das Siedlungsgebiet liegt verstreut auf einer Mittelgebirgsterrasse nordöstlich über der Rienzschlucht. Das Gemeindegebiet reicht von 590 m bis auf 2100 m (Rodenecker Alm bis unterhalb des Astjoches). Das Siedlungsgebiet an sich erstreckt sich von einer Höhe von 750 m bis auf 1400 m. Eine gut ausgebaute Straße führt ins 4 Kilometer entfernte Mühlbach. Die nächsten Städte sind Brixen (16 km; dorthin auch tägliche Linienbusverbindung) und Bruneck (30 km). Die Südtiroler Landeshauptstadt Bozen ist 60 km entfernt, die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck knapp 100 km. Rodeneck gehört zur Bezirksgemeinschaft Eisacktal.

Die Gemeinde hat heute knapp 1200 Einwohner, eine Zahl, die sich in den letzten 200 Jahren nur geringfügig geändert hat. So waren 1821 schon 933 Einwohner gemeldet, 1900 waren es 746, im Jahr 1961 893, bei der Volkszählung 1991 schließlich 1031 und um die Jahrtausendwende erstmals über 1100.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Schloss Rodenegg

  • Schloss Rodenegg liegt nordöstlich von Brixen in der Gemeinde Rodeneck in Südtirol. Die Burg liegt von der Pustertaler Straße zwischen Schabs und Mühlbach her gut sichtbar langgestreckt auf einer schmalen Felsnase, die auf drei Seiten steil zur Rienzschlucht abfällt.

Rodenecker Alm

  • Die Rodenecker Alm überspannt eine Großfläche von etwa 20 km² bei einer Meereshöhe von etwa 1500 m bis hinauf zu fast 2200 m. Erreichbar ist das Gebiet über die drei Parkplätze „Zumis“ (Rodeneck), „Tulper-Gompis“ (Lüsen) und „Kreuzner“ (Ellen). Aufgrund der Größe des Plateaus ergeben sich abhängig vom Ausgangs-Parkplatz mehrere verschiedene Routen mit jeweils verschiedenen Anforderungen und Schwierigkeitsgraden.

Bild: " Alpine farmhouse Sorà " von Wolfgang Moroder. (Own work) ( CC-BY-SA-3.0 ), via Wikimedia Commons.
Dieser Text basiert auf dem Artikel " Rodeneck " aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons. (bearbeitet durch: mc/cp 100 )

Wandertouren bei Rodeneck

 

Anfrage