Wandern Aktiv

Wandern im Eggental

Das Eggental liegt in den Westlichen Dolomiten südöstlich von Bozen in Südtirol.

Sehenswürdigkeiten

UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten: Bergwelt Rosengarten und Latemar:

Karl Felix Wolff sagte einmal: „Auch wenn Südtirol gar nichts anderes hätte als den Rosengarten und die Laurin-Sage, es wäre schon dadurch eines der herrlichsten Länder, so weit die deutsche Zunge klingt.“ Die Berge Rosengarten und Latemar als Teil der Dolomiten wurden von der UNESCO zum Weltnaturerbe am 26. Juni 2009 ernannt und in die Liste der schönsten Landschaften der Welt aufgenommen worden. Damit haben die Vereinten Nationen über ihre Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur, die Besonderheit und Einzigartigkeit der Dolomiten hervorgehoben und bestätigt. Die Dolomiten sind italienweit das zweite Weltnaturerbe-Gebiet, neben den Äolischen Inseln.

Karer See:

Der Karersee liegt auf einer Meereshöhe von 1.520 Meter und ist ca. 300 m lang und 130 m breit. Gespeist wird der See von unterirdischen Quellen aus dem Latemargebirgszug. Die Tiefe und Größe des Sees ist sehr saisons- und witterungsbedingt, die größte Tiefe wird mit 22 m angegeben. Bekannt ist dieser Bergsee vor allem für sein sanftes, tiefgrünes Wasser und die schöne Bergkulisse mit dem Rosengarten und Latemar im Hintergrund. Um den See ranken sich viele Südtiroler Sagen und viele Schriftsteller und Maler wählten das Motiv für ihre Gemälde und Erzählungen.

Museum Steinegg:

Das Museum Steinegg bietet einen Ausflug in die Tiroler Geschichte. Das bäuerliche Leben, deren Verwurzelung in der Religion, die verschiedenen fast vergessenen Handwerksberufe, sowie die schmerzhaften Erinnerungen an die Kriege sind nur ein Teil der hier gesammelten Exponate, ausgestellt in alten Stuben,Kammern und Arbeitsräumen.

Burg Karneid:

Über der Eggental-Schlucht steht imposant die Burg Karneid, das Wahrzeichen der Gemeinde. Sie wurde um 1200 von den Herren Greifenstein erbaut und zählt zu den schönsten Anlagen des Landes. Als besonders malerisch gilt der Hof mit Brunnen, Freitreppen und einer zweigeschossigen Loggia.

Sternwarte, Sonnenobservatorium & Planetarium:

Die Sternwarte in Obergummer ist die einzige Sternbeobachtungsstelle in Südtirol und wird vom Verein Amateurastronomen Max Valier geführt. Das Planetarium Südtirol ist das einzige seiner Art in Südtirol. Im Gegensatz zur Sternwarte wird hier das Weltall mit Hilfe optischer Präzisionsinstrumente in 3D künstlich dargestellt und mit einem ausgefeilten Soundsystem begleitet.

St. Helena Kirchlein:

Hügelkirchlein aus dem 12. Jh in Deutschnofen. Eine leichte Wanderung durch Wald und Wiesen führt direkt zur Kapelle, vom Kirchhügel aus hat man einen weiten Blick über die Eggentaler Wälder hin zum Schlern, Rosengarten,Latemar, Zanggen, Schwarz- und Weißhorn. Sehenswert in der Kirche sind Wandgemälde aus der Hochgotik im früheren 15. Jahrhundert.

Wallfahrtsort Maria Weissenstein:

Maria Weissenstein (1520 m) gilt als Südtirols bedeutendster Wallfahrtsort. Der Strom der Wallfahrer nahm besonders seit dem Besuch des Papstes Johannes Paul II. im Juli 1988 wieder sehr zu. Besonders sehenswert in der großen Klosteranlage ist die Sammlung von Votivtafeln.

Geoparc Bletterbach:

Ein 8 km langer Canyon ins Innere der Berge: Die 400 m tiefe Schlucht bei Aldein/Radein ist UNESCO Weltnaturerbe und eine Reise durch der Erdgeschichte. Geo-Wege, Waldlehrpfade, geführte Wanderungen und das Besucherzentrum informieren.

Aktivitäten

Im Sommer gibt es im Eggental ein Wegenetz aus 530 Kilometern markierter Wege für Wanderer und Mountainbiker sowie Kletterrouten und zwei Golfplätze .

Die Skigebiete in der Region sind Obereggen-Ski Center Latemar und Carezza Ski – beides Mitglieder im Skiverbund Dolomiti Superski. Die Statistik führt insgesamt über 88 Kilometer präparierter Pisten und rund 100 Kilometer Langlaufloipen, 2 Snowparks, 8 Rodelbahnen und zahlreiche gut markierte Schneeschuh- und Winterwanderwege.

Bild: „ Karersee HDR “ von Afrank99 - Eigenes Werk . Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel " Eggental " aus der Enzyklopädie wikivoyage / Liste der Autoren  und steht unter der Lizenz Creative Commons . (bearbeitet durch: mc/cp 100 )

Wandertouren bei Eggental

 

Anfrage