Wandern Aktiv

Wandern in St. Gotthard

Region St. Gotthard

Im Gotthardmassiv entspringen die vier bedeutenden Flüsse Rhein, Reuss, Ticino und Rhone, welche in alle vier Himmelsrichtungen fliessen. Zu deren Quellen führt der ca. 85 Kilometer lange Vier-Quellen-Weg, den man in einzelnen Tagesetappen, oder in einer zusammenhängenden vier- oder fünf tägigen Wanderung zurücklegen kann. Für die Genusswanderer haben die vier touristischen Regionen ein spezielles Pauschalangebot zusammengestellt, damit Wanderer vier oder sechs Tage ohne Gepäck die wunderbare Landschaft unbeschwert geniessen und die Nacht in verschiedenen Hotels in den vier Regionen verbringen können.

 

Der Vier-Quellen-Weg im Gotthardmassiv

Der Vier-Quellen-Weg führt zu den Quellen der Flüsse Rhein, Reuß, Ticino und Rhone im Gotthard-Gebiet. Er kann in einzelnen Tagesetappen oder in einer zusammenhängenden fünftägigen Wanderung mit Übernachtungsmöglichkeiten zurückgelegt werden. Die Ausgangs- und Endpunkte der Etappen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.  Der 85 Kilometer lange Bergwanderweg beginnt beim Oberalppass und endet beim Rhonegletscher.  Die Wanderungen auf den Gebieten der Kantone Uri, Graubünden, Tessin und Wallis ermöglichen die Entdeckung einzigartiger Landschaften und machen die zentrale Bedeutung des Wassers für Menschen, Tiere, Pflanzen und die Wirtschaft bewusst. Der Vier-Quellen-Weg ist eine einzigartige neue touristische Attraktion und gibt den Wanderern die Möglichkeit, mehr über die Bedeutung des Wassers im Herzen Europas zu erfahren. Die offizielle Eröffnungsfeier des Vier-Quellen-Weges fand am 5. August 2012 auf dem Gotthard-Pass statt. 

Wandertouren in St. Gotthard

 

.

Anfrage