Wandern Aktiv

Wandern im La Gruyère

La Gruyère sanft und charaktestark zugleich

La Gruyère (Greyerzerland) entführt seine Besucherinnen und Besucher in zauberhafte Gegenden von einmaliger Authentizität. Zahlreich sind die Entdeckungen vom Moléson über Greyerz oder Bulle bis nach Charmey. Neben den vielen sehenswerten Ortschaften lohnt sich auch ein Abstecher an den Greyerzersee. Er liegt zwischen Bulle und Freiburg und reicht seit dem Staudammbau im Jahr 1947 von Broc bis Rossens. Inmitten des Sees befindet sich die Insel Ogoz mit den historischen Überresten einer Burgruine und einer Kapelle.

Ein weiteres Schmuckstück ist das Intyamontal. Die Natur hat diesen Flecken Land reich beschenkt. Es konnte seinen unberührten Charakter und seine ländliche Idylle bewahren. Dörfer und Wiesen, Wälder und Weiden gehen harmonisch ineinander über, als ob sie aus einem anderen Zeitalter stammten. Der Käse hat die Organisation des Raumes, die Landschaft, die Bauweisen der Bauernhöfe und der Häuser geprägt. In Estavannens, Villars-sous-Mont, Grandvillard und Lessoc lässt sich diese reiche Vergangenheit an den Fassaden der Häuser und Scheunen ablesen.

Jaun (auf Französisch Bellegarde) ist die letzte Station vor dem Jaunpass und das einzige deutschsprachige Dorf im Greyerzerland. Einmalig ist der Friedhof mit seinen individuell geschnitzten Holzkreuzen, die das Leben jedes Verstorbenen illustrieren.(TV)

Wandertouren im La Gruyère

 

Wandern in la Gruyere

 

Und gleich noch das passende Wanderbuch oder eine Wanderkarte zum Gebiet bestellen!


.

Anfrage