Wandern Aktiv

Wandern im Nordpfälzer Bergland

Das Nordpfälzer Bergland, unkorrekt verkürzt auch nur Pfälzer Bergland, ist eine Mittelgebirgs-Landschaft in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der größte Teil der Fläche gehört zur Pfalz.
Das Bergland erstreckt sich von Südwest nach Nordost. Es liegt – grob abgegrenzt – zwischen der saarländischen Stadt St. Wendel im Westen und den drei zu Rheinland-Pfalz gehörenden Städten Alzey im Osten, Kaiserslautern im Süden und Bad Kreuznach im Norden, wobei diese Orte selbst nicht mehr dazugezählt werden. Das Nordpfälzer Bergland verbindet somit die Landschaften Pfälzerwald, Naturpark Saar-Hunsrück, Naheland und Rheinhessen.

Im Nordwesten ist die Abgrenzung zum Naheland nicht eindeutig. Oft wird der Höhenzug, der sich nördlich des Glans stark auffaltet und zum Glantal einen Höhenunterschied von teilweise mehr als 300 Meter aufweist, als Grenze genommen. Anteil am Nordpfälzer Bergland haben vor allem der Landkreis Kusel und der Donnersbergkreis. In geringerem Maße erstreckt es sich auch über Teile der Landkreise St. Wendel, Kaiserslautern, Birkenfeld und Bad Kreuznach.

Dieser Text basiert auf Artikel Nordpfälzer Bergland aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz  Creative Commons . (bearbeitet durch: tb/cp 100)
Bild: „ MeisenheimFachwerk “ von Lokilech - Eigenes Werk This panoramic image was created with Autostitch .Stitched images may differ from reality.. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .

Wandertouren im Nordpfälzer Bergland

 

.

Anfrage