Wandern Aktiv

Wandern in Oberösterreich

Großer Priel mit Spitzmauer Steyrsbergerreith Bild: Großer Priel - By Walter Isack (isiwal) (Own work) [ CC-BY-SA-3.0-at ], via Wikimedia Commons.

Oberösterreich ist mit einer Fläche von 11.987 Quadratkilometern das viertgrößte Bundesland Österreichs. 1,4 Millionen Einwohner zählt das „Land ob der Enns“, das im Norden vom Böhmerwald, im Westen vom Inn, im Osten von der Enns und im Süden von den nördlichen Kalkalpen begrenzt wird. Die Donau durchfließt Oberösterreich von Westen nach Osten und durchquert dabei auch die Landeshauptstadt Linz mit ihren nahezu 200.000 Einwohnern.

In prähistorischer Zeit war es der Salzabbau in Hallstatt, der das heutige Oberösterreich in den Fokus rückte. Die Hallstattzeit ist nach dem wichtigen Fundort im Süden Oberösterreichs benannt. Später reichte das Römische Reich bis an die Donau. Im Mittelalter herrschten nacheinander bayerische Herzöge, die Babenberger und die Habsburger. Seine heutigen Grenzen erhielt Oberösterreich als im 18. Jahrhundert das Innviertel von Bayern an Österreich abgetreten wurde.

Die Zeit des Nationalsozialismus sorgte vor allem in Linz für einen Industrialisierungsschub. Gleichzeitig brachte der Zweite Weltkrieg große Zerstörungen mit sich. In den letzten Jahrzehnten entwickelte sich Oberösterreich zu einem bedeutenden Wirtschaftszentrum der Alpenrepublik mit zahlreichen Technologiekonzerne.

Regionen

Oberösterreich unterteilt sich geografisch in vier Viertel:

  • Traunviertel
  • Innviertel
  • Hausruckviertel
  • Mühlviertel

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Oberösterreich aus wikivoyage und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported .In wikivoyage ist eine Liste der Autoren verfügbar.(bearbeitet: ob/cp 90)

Wandertouren in Oberösterreich

 

Wandern in Oberöstereich

 

Und gleich noch das passende Wanderbuch oder eine Wanderkarte zum Gebiet bestellen!

 

.

Anfrage