Wandern Aktiv

Wandern auf den Grimming

Grimming von Pürgg 01 Der Grimming ist ein isolierter Gebirgsstock zwischen Ennstal und Salzkammergut, der zum Dachsteingebirge gezählt wird. Der Grimming befindet sich östlich des Dachsteinmassivs und ist von dessen östlichem Rand, dem Kemetgebirge, durch die Salzaschlucht getrennt. Er besteht aber hauptsächlich aus Dachsteinkalk und stellt eine abgebrochene Scholle des Dachsteinstocks dar. Wegen seiner imposanten Erscheinung wurde er lange als der höchste Berg der Steiermark, Mons Styriae altissimus, bezeichnet.

Eine Sonderausstellung über den Grimming konnte man 2011/2012 im Schloss Trautenfels besuchen. Südwestlich des Hauptgipfels befindet sich das Grimmingtor, eine etwa 50 m hohe und 15 m breite Wandvertiefung, die von einem 10 m mächtigen Gesteinsüberhang abgeschlossen wird. Im Osten ist diese von einer großen Felsrippe begrenzt, wodurch sie bei entsprechender Beleuchtung ein torähnliches Aussehen erhält. Der Sage nach sollen sich hinter diesem „Tor“ wertvolle Reichtümer verstecken. Der Berg ist ein beliebter Anziehungspunkt für Bergsteiger und Kletterer. Bereits sehr früh wird der Grimming als Vermessungszeichen für die Landesvermessung genutzt. Im Jahr 1822 errichtet Oberleutnant Carl Baron Simbschen ein hölzernes Vermessungszeichen am Gipfel und eine Steinhütte als Unterstand knapp darunter.

Anstiege

  • Von Trautenfels durch die Schneegrube (Südosten):
  • Beliebtester Anstieg über die Grimminghütte. Dieser Weg wurde 1888 von Heinrich Heß erstbegangen. Von Kulm (Nordwesten):
  • Hinter der Skiflugschanze beginnend, durch das Gipfelkar, in dem sich die Biwakschachtel befindet.
  • Von Trautenfels über Kasten und Multereck: Hierbei überschreitet man zunächst den östlichen Vorgipfel (2.176 m), ehe man auf den Hauptgipfel kommt.
  • Von Niederstuttern auf die Grimminghütte, anschließend links über den Südostgrat oder rechts über Kasten und Multereck auf den Gipfel.

 

 

Bild "Der Grimming von Pürgg aus gesehen" von Uoaei1 - Own work. Licensed unter Public domain CC BY-SA 3.0  via Wikimedia Commons.

Der Text basiert auf dem Artikel Grimming aus der Enzyklopädie Wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons. (bearbeitet durch: mc/cp 100)

Wandern auf den Grimming

 

Urlaubsprospekte in der Region

Hörnerdörfer im Allgäu
Imageprospekt Oberaudorf
Gastgeberverzeichnis im wanderbaren Katschtal
Wildschönau Aufregend Entspannend 2015 Sommer Katalog
LUST AUF NATUR - Nationalpark Hohe Tauern
THE BRITISH SHOP - ENGLISH GARDEN – Die feine englische Art - Herbst 2018
Kurzurlaub im Münsterland Katalog
Österreichs Wanderdörfer e.V.
Passauer Land - Gastgeberverzeichnis
Die Nationalpark Wanderhotels
Ochsenkopf / Fichtelgebirge
Flair Hotels
Austria Radreisen
Viehhofen Reise - Katalog
Rotalis Reisen
Naturpark Altmühltal: Dietfurter Wasserwege
Freizeitmagazin Romantisches Franken
Inzell Gastgeberverzeichnis 2017/18
Wanderkarte Ferienregion Hall-Wattens in Tirol
Urlaub auf Ferienhöfen in Baden-Württemberg
Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol
Bayern Tourismus Newsletter
Schweiz - Newsletter
Tourenguide Wanderwelt Vogelsberg
Ferienland Schwarzwald Gastgeberverzeichnis 2018
Weitwandern-Portal
Willkommen Daheim! Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden
Urlaubsregion St. Englmar - Mein Bayerischer Wald
Leben spüren - Infos und Gastgeber Benediktbeuern
Naturns in Südtirol - Magazin
Fuschlseeregion - Gastgeberverzeichnis
Das Blaue Land - Ihr Gastgeber 2018
Schweden Newsletter
Ochsenkopf / Fichtelgebirge Winterkatalog
Wandern im Schwarzwald - Infopaket
Spessart-Mainland - Urlaubskatalog
Die Magie des Gehens 2018
Blumberg im Südschwarzwald: Wander- und Dampfzugerlebnisse
Velotours Touristik
Ausgezeichnete Weitwanderwege in Österreich
Die Almen im Großarltal
Zellertal macht glücklich
Bad Feilnbach - natürlich gesund!
Emsland Radkatalog
Urlaub mit Naturgenuss - Wanderhotels in den Alpen
Ferien Südschwarzwald
Gastgeberverzeichnis Oberaudorf
Glücksmomente im wanderbaren Katschtal
Bad Krozingen Katalog
.

Anfrage