Wandern Aktiv

Wandern in Dornbirn

Roteshaus.jpg Dornbirn ist die bevölkerungsreichste Stadtgemeinde im österreichischen Bundesland Vorarlberg und zugleich Hauptstadt des Bezirks Dornbirn. Die Stadt mit 46.883 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2014) ist das wirtschaftliche Zentrum des westlichsten österreichischen Bundeslandes und ein regionaler Verkehrsknotenpunkt. Darüber hinaus ist Dornbirn die größte Stadt Österreichs ohne eigenes Statut und die zehntgrößte Gemeinde im Bundesgebiet.

Der Einfluss Dornbirns in Vorarlberg entwickelte sich erst relativ spät Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Aufblühen der Textilindustrie in der Stadt, die sich rasch zur größten Gemeinde zwischen Alpenrhein und Arlberg entwickelte.

Tourismus

Dornbirn ist zentral gelegen und bildet für Touristen einen guten Ausgangspunkt für Aktivitäten und Ausflüge in der näheren Umgebung (Gesamter Bodenseeraum sowie ganz Vorarlberg, die Schweiz, das Fürstentum Liechtenstein und Teile des südwestdeutschen Raums). Aufgrund dessen haben sich in der Kleinstadt zahlreiche Hotels niedergelassen und die Stadt ist – gemessen an den Nächtigungszahlen – nach Bregenz die zweitgrößte Touristenstadt Vorarlbergs außerhalb der Schigebiete.

Im Herbst 2005 wurde das vollständig verglaste Panoramahaus („Home of Balance“) als höchstes gewerblich genutztes Gebäude Vorarlbergs und größtes Hotel in Dornbirn eröffnet. Es beinhaltet ein Wellness Center und ein Four Points by Sheraton Hotel. Des Weiteren gibt es in der Stadt zahlreiche Restaurants, Lokale und Bars. Dennoch bildet das Gastgewerbe in Dornbirn entgegen dem Trend im Bundesland einen eher geringen Anteil an der Gesamtwirtschaft.
Als touristische Ziele gelten in Dornbirn die Rappenlochschlucht, das Bergdorf Ebnit sowie die umliegenden Berge im Gemeindegebiet . Die gut erschlossenen Wanderwege ermöglichen auch Touristen den Blick auf teils einzigartige Naturschönheiten. Im Winter suchen viele Dornbirner Erholung im n ahe gelegenen Skigebiet Bödele, welches zwar hauptsächlich von Dornbirn aus angefahren wird, geografisch jedoch größtenteils zur Gemeinde Schwarzenberg gehört.

Bild: „ Roteshaus “ von Michael Gredenberg at de.wikipedia - Transferred from de.wikipedia (Original text : Eigenes Foto). Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel Dornbirn aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons .(bearbeitet durch: tb/cp 100)

Wandertouren bei Dornbirn

 

.

Anfrage