Wandern Aktiv

Wandern am Wilden Kaiser

Der Wilde Kaiser

Ein markanter Gebirgsstock südöstlich von Kufstein in Tirol. Das Gebirge ist vielbesuchtes Wander- und Kletterrevier . Der Kaiser wird durch den Übergang der Felsschlucht "Steinerne Rinne" in eine westliche und eine östliche Hälfte geteilt. Der Wilde Kaiser reicht über ca. 10 Kilometer Länge vom Zettenkaiser im Westen bis zur Maukspitze im Osten, die Breite von Nord nach Süd beträgt maximal ca. 3 Kilometer. An der Nordseite schließt das Kaisertal und Kaiserbachtal an, an der Westseite das Unterinntal, an der Südseite das Sölllandl, und an der Ostseite das Leukental.

Geologisch gehört er zu den nördlichen Kalkalpen, er besteht aus bis zu 1000 Meter mächtigem Wettersteinkalk, entstanden im Trias vor etwa 220 bis 195 Millionen Jahren im Tethys-Meer der Urzeit. Darunter befinden sich noch ältere Sedimente aus Buntsandstein, die verschiedentlich an der Südseite zutage treten. Die Hebung des Gebirges begann im Zuge der Kontinentaldrift vor ca. 36 Millionen Jahren, als sich die afrikanische Kontinentalplatte mit dem heutigen Italien über die europäische Platte schob und die Alpen gefaltet wurden.

Berge und Gipfel

Trotz ihrer recht schroffen Felsformen ist ein Großteil der Kaisergipfel auf dem Normalweg (= einfachster Anstieg) ohne übermäßig erforderliche Kletterkünste auf Klettersteigen oder gesicherten Bergsteigen erreichbar . Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist aber immer erforderlich, in der Regel ist auch in verschiedenen Streckenabschnitten Steinschlaggefahr (Helm !) durch Voraussteigende gegeben. "Mit den Händen in den Hosentaschen" lässt sich aber laut "Kaiserpapst" Franz Nieberl keiner der Gipfel im Wilden Kaiser erreichen: reine Wanderberge gibt es hier nicht.

An den Wochenenden während der Ferienzeiten im Sommer ist, insbesondere bei schönem Wetter, auf den bekannten Strecken mit lebhaftem Besucherverkehr zu.

Bild: „ Zahmer- und Wilder Kaiser from Vomp “ von Hermann Hammer ( User:Haneburger ) - Eigenes Werk . Lizenziert unter CC0 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel Wilder Kaiser aus der Enzyklopädie wikivoyage / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons .(bearbeitet durch: tb/cp 95)

Wandertouren am Wilden Kaiser

 

Urlaubsprospekte in der Region

Tourenguide Wanderwelt Vogelsberg
Gastgeberverzeichnis im wanderbaren Katschtal
Urlaub mit Naturgenuss - Wanderhotels in den Alpen
THE BRITISH SHOP - ENGLISH GARDEN – Die feine englische Art
Willkommen Daheim! Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden
Zellertal macht glücklich
Fuschlseeregion - Gastgeberverzeichnis
Schweiz - Newsletter
Kurzurlaub im Münsterland Katalog
Naturpark Altmühltal: Dietfurter Wasserwege
Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol
Rotalis Reisen
Schweden Newsletter
Emsland Radkatalog
Ochsenkopf / Fichtelgebirge
Ferien Südschwarzwald
Ochsenkopf / Fichtelgebirge Winterkatalog
Tiroler Zugspitz Arena - Wanderpass Sommer 2015 / Wanderfolder / Z-Ticket
Naturns in Südtirol - Magazin
Blumberg im Südschwarzwald: Wander- und Dampfzugerlebnisse
Viehhofen Reise - Katalog
Wandern im Gutachtal
Freizeitmagazin Romantisches Franken
Weitwandern-Portal
Österreichs Wanderdörfer e.V.
Bad Krozingen Katalog
Velotours Touristik
LUST AUF NATUR - Nationalpark Hohe Tauern
Gastgeberverzeichnis Gutachtal 2015
Wandern im Schwarzwald - Infopaket
Die Almen im Großarltal
Passauer Land - Gastgeberverzeichnis
Die Magie des Gehens 2018
Wildschönau Aufregend Entspannend 2015 Sommer Katalog
Austria Radreisen
Inzell Gastgeberverzeichnis 2017/18
Bayern Tourismus Newsletter
Ferienland Schwarzwald Gastgeberverzeichnis 2018
Urlaub auf Ferienhöfen in Baden-Württemberg
Urlaubsregion St. Englmar - Mein Bayerischer Wald
Spessart-Mainland - Urlaubskatalog
Flair Hotels
Wanderkarte Ferienregion Hall-Wattens in Tirol
Die Nationalpark Wanderhotels
Gastgeberverzeichnis Oberaudorf
Hörnerdörfer im Allgäu
Bad Feilnbach - natürlich gesund!
Leben spüren - Infos und Gastgeber Benediktbeuern
Ausgezeichnete Weitwanderwege in Österreich
Das Blaue Land - Ihr Gastgeber 2018
Imageprospekt Oberaudorf
Glücksmomente im wanderbaren Katschtal
.

Anfrage