Wandern Aktiv

Wandern am Wolfgangsee

Der Wolfgangsee , mit älterem Namen auch Abersee, ist ein See in Österreich. Er liegt zum größten Teil im Nordosten des Bundeslandes Salzburg, ein kleiner Teil gehört zu Oberösterreich, und er ist mit 13 km² einer der größten und bekanntesten Seen in der Region Salzkammergut. Am Wolfgangsee liegen die Salzburger Gemeinden Sankt Gilgen und Strobl sowie die oberösterreichische Gemeinde Sankt Wolfgang im Salzkammergut. Das Gebiet um den Wolfgangsee gilt als viel besuchte Tourismusregion (Ferienregion Wolfgangsee).

Geographi

Der Wolfgangsee hat eine Fläche von 13 km². Er liegt auf einer Seehöhe von 538 Metern und ist an seiner tiefsten Stelle 114 Meter tief. Durch den Schwemmkegel des Zinkenbaches am Südufer wird er in zwei Seebecken geteilt. An dieser Stelle ist der See nur 200 Meter breit. Der Zinkenbach ist der Hauptzufluss des Wolfgangsees, der Abfluss erfolgt über die Ischler Ache (Ischl) am östlichen Ende. Der mittlere Abfluss (MQ) beträgt 5,4 m³/s, die (theoretische) Wassererneuerungszeit 3,9 Jahre. Die anliegenden Orte Strobl, St. Gilgen, Abersee und Ried befinden sich auf salzburgischem Gebiet; einzig die Gemeinde Sankt Wolfgang im Salzkammergut liegt in Oberösterreich. Als Verbindung von St. Wolfgang nach St. Gilgen auf der Nordseite des Sees existiert nur ein Fußweg über die Erhebung des Falkenstein.

Geologie

Der See entstand durch die Erosionstätigkeit des Traungletschers. Am nordwestlichen und südöstlichen Ende des Sees erstreckt sich ausgedehntes Moränengelände, das auch das Seebecken auskleidet. Durch Gletscherabschluss bedingt, lag der Seespiegel im frühen Spätglazial ursprünglich auf etwa 600 m. Für die Zeit um 18.500 v. Chr. wurde ein spätglazialer Seespiegel von 544 m nachgewiesen, womit bereits weitgehend das heutige Niveau von 538 m erreicht wurde. Durch den Geschiebeeintrag des Zinkenbaches erfolgte eine Umbildung des einheitlich geformten Seebeckens, wodurch der etwa 2 km breite See durch diese Einengung auf etwa 250 m in zwei Becken geteilt wurde. Die Entwässerung des Sees erfolgte immer über die Talfurche der Ischl. Ein Zusammenhang mit dem Fuschlsee bzw. die Entwässerung über den Mondsee ist auszuschließen. Der Wolfgangsee wird südwestseitig durch die leicht zerfallenden Gosauschichten aus Mergel, Sandstein und Konglomerat, nordostseitig vorwiegend durch die Lias-, Hierlatz- und thitonischen Plassenkalke des Schafberges umrahmt.

Tourismus

Im Jahr 1998 schlossen sich die Gemeinden Strobl, St. Gilgen und St. Wolfgang zu einer gemeinsamen touristischen Organisation zusammen, der „Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft“ (WTG). Diese vertritt die Tourismusregion „Ferienregion Wolfgangsee“ und ist auch Mitglied des „Kommunalverbands Salzkammergut“ (als GmbH organisiert). Auf dem Wolfgangsee herrscht seit langem Schiffs- und Fährverkehr . Heute wird in den Sommermonaten sowie in der Vorweihnachtszeit Linienschifffahrt betrieben. Die Wolfgangsee-Schifffahrt war, wie die von St. Wolfgang ausgehende Schafbergbahn , bis 2005 Teil der Österreichischen Bundesbahn und wurde danach ausgegliedert. Beide werden heute von der Salzkammergutbahn GmbH betrieben, deren Gesellschafter zu fast 100 % das Infrastrukturunternehmen Salzburg AG ist. Neben dem Linienverkehr, der hauptsächlich zu Ausflugszwecken genutzt wird, werden auch verschiedene Sonderfahrten angeboten. Zudem existiert zwischen St. Wolfgang und Abersee eine von der Schifffahrtsgesellschaft unabhängige Fähre für Fußgänger und Radfahrer . Für Wanderer gibt es einen ausgeschilderten, rund 27 km langen Rundweg um den See. Der Wolfgangsee wurde aufgrund seiner hohen Wasserqualität von der Europäischen Union zu einem Referenzgewässer ernannt. Unter anderem ist hier der Perlfisch heimisch, der nur in sehr sauberen Gewässern vorkommt. Der See wird als oligotroph eingestuft, die Sichttiefe beträgt 10,3 m. Der See gilt wegen seines meist ganzjährig sehr klaren Wassers auch als vorzügliches Tauchgebiet. Taucher finden bei der „Franzosenschanze“ eine bizarre Unterwasserlandschaft mit versunkenen Bäumen vor. Unmittelbar vor der „Fürbergbucht“ können anspruchsvolle Tauchgänge zu dem unter Wasser gelegenen Teil der Falkensteinwand gemacht werden, und vor der „Marineschule“ in St. Gilgen liegen Artefakte aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs am Seegrund. Die Falkensteinwand ist seit vielen Jahren ein beliebter Treffpunkt für (Hobby-)Klippenspringer. Mit einer Absprunghöhe von bis zu 28 m gehört die Falkensteinwand zu den weltweit höchsten Klippen, von denen gesprungen wird.

 

BIld: „ Wolfgangsee2007 “ von User:Tigerente - Eigenes Werk . Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel 
" Wolfgansee " aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons. (bearbeitet durch: mc/cp 100) 

Wandertouren am Wolfgangsee

 

Urlaubsprospekte in der Region

Die Nationalpark Wanderhotels
LOCABOAT holidays 2017 - Hausbootferien ohne Führerschein
Burgen & Schlösser - Qualitätswanderweg und Erlebnistouren in den Haßbergen
Das Blaue Land - Ihr Gastgeber 2014/2015
Schweiz - Newsletter
Winter im Naturpark Almenland
Urlaubsregion St. Englmar - Mein Bayerischer Wald
Gastgeberverzeichnis im wanderbaren Katschtal
THE BRITISH SHOP - Die Feine Englische Art – Ausgabe Sommer 2017
Gastgeberverzeichnis Gutachtal 2015
Ortsplan Turnau
Hörnerdörfer im Allgäu
Flair Hotels
Wandererlebnis Brixental
Kurzurlaub im Münsterland Katalog
Urlaub auf Ferienhöfen in Baden-Württemberg
Moorwelt - Der Naturerlebnispfad in der Gemeinde Kirchberg i. Wald
Pauschalangebote Stadt Weißenburg 2016
Rotalis Reisen
Wildschönau Aufregend Entspannend 2015 Sommer Katalog
Urlaubsmagazin Otterndorf & Wingst
Ferienland Schwarzwald Gastgeberverzeichnis 2017
Wandern im Schwarzwald - Infopaket
Unterkunftsverzeichnis 2016/2017 - Brixental
Naturns in Südtirol - Magazin
Prospekt Jakobusweg
Glücksmomente im wanderbaren Katschtal
Willkommen Daheim! Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden
Weitwandern-Portal
Österreichs Wanderdörfer e.V.
Imageprospekt Oberaudorf
Velotours Touristik
Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol
Viehhofen Reise - Katalog
Ausgezeichnete Weitwanderwege in Österreich
Urlaub mit Naturgenuss - Wanderhotels in den Alpen
Blumberg im Südschwarzwald: Wander- und Dampfzugerlebnisse
Ihre Tagesausflüge
Austria Radreisen
Bayern Tourismus Newsletter
Freizeitmagazin Romantisches Franken
Bad Feilnbach - natürlich gesund!
Spessart-Mainland - Urlaubskatalog
Ochsenkopf / Fichtelgebirge
Die Almen im Großarltal
Fuschlseeregion 2015 - Gastgeberverzeichnis
LUST AUF NATUR - Nationalpark Hohe Tauern
'Meine RadelZeit' von den Haßbergen bis in den Steigerwald
Ferien Südschwarzwald
Urlaubsmagazin Wasserburg am Bodensee
Zellertal macht glücklich
Schweden Newsletter
Die Magie des Gehens 2017
„Meine Zeit“ - Ferienkatalog Haßberge 2017
Wanderkarte Ferienregion Hall-Wattens in Tirol
Urlaub im Almenland
Tiroler Zugspitz Arena - Wanderpass Sommer 2015 / Wanderfolder / Z-Ticket
Inzell Gastgeberverzeichnis 2016/17
Wandern im Gutachtal
Bad Krozingen Katalog
Gastgeberverzeichnis Oberaudorf

Anfrage