Wandern Aktiv

Wandern am Mondsee

Mondsee Panorama 1 Die Marktgemeinde Mondsee mit 3406 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2014) liegt im Salzkammergut am gleichnamigen See im Bundesland Oberösterreich an der Grenze zum Land Salzburg und im Gerichtsbezirk Mondsee. Der Ort liegt auf 493 m Höhe im Hausruckviertel am Mondsee. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 9,5 km, von West nach Ost 7,7 km. Die Gesamtfläche beträgt 16,4 km². 0,6 % der Fläche sind bewaldet, 7,3 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt, 87 % der Fläche nimmt der Mondsee ein.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Basilika Mondsee - Pfarrkirche zum hl. Michael: Ehemalige Benediktiner-Stiftskirche. Die prunkvolle, barocke Ausstattung wurde geprägt durch den Maler und Bildhauer Meinrad Guggenbichler (1649–1723). 2005 erhielt sie den Titel einer päpstlichen Basilika minor.
  • Mondsee: der See gehört mit 14,2 km² zu den größeren Seen im Salzkammergut.
  • Schloss Mondsee
  • Heimatmuseum mit Pfahlbaumuseum
  • Mondseer Rauchhaus: Freilichtmuseum
  • Bauernmuseum Mondseeland
  • Salzkammergutlokalbahn-Museum

Kultur

  • Galerie Schloss Mondsee
  • Bürgermusikkapelle Mondsee
  • Sängerbund
  • Goldhaubenfrauen
  • Spielgemeinschaft Mondseer Jedermann
  • Kultur- und Veranstaltungszentrum mit Kreuzgang und Kreuzhof im Schloss Mondsee
  • Musiktage Mondsee, klassische Konzertwoche Ende August, jährlich (siehe weblinks)
  • Junge Bühne Mondsee (Laientheatergruppe seit 1992)

Tourismus

  • Kulturwanderweg
  • Mondseeschifffahrt
  • Klettersteig
  • Drachenwand
  • Alpenseebad
  • Seepromenade - Almeida Park
  • Segel- Surfschule
  • Wasserskishow Seefest

 

Bild: " Blick über den Mondsee " von TVB Mondsee - Irrsee [ CC-BY-2.0 ], via Wikimedia Commons. 
Dieser Text basiert auf dem Artikel  " Mondsee " aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons. (bearbeitet durch: mc/cp 100) 

Wandertouren am Mondsee

 

.

Anfrage