Wandern Aktiv

Wandern am Millstätter See

Viel Spaß beim Wandern rund um den Millstätter See

Der Millstätter See offenbart seine ganze Pracht herrlich eingebettet in die Bergkulisse des Nationalparks Nockberge und der Millstätter Alpe. Die terrassenförmige Topografie der Region ist einzigartig: Auf der ersten Stufe befindet sich der Millstätter See mit 600 m Seehöhe. Auf 900 m erstreckt sich von Ost- bis zum Westufer des Sees das Hochplateau und auf 2.000 m liegt die 3. Stufe, die Millstätter Alpe. Geniale Bedingungen, die einen abwechslungsreichen Urlaub in der Sonnenregion Kärntens zum Jahres-Höhepunkt machen. Mal gemütlich am See entlang wandern, das andere Mal die Berge hinaufsteigen. Egal wie Ihr Wanderprogramm aussieht, in dieser herrlichen Landschaft sind Naturgenießen und Entspannung alltäglich.

 

Der Millstätter See Höhensteig

Erwandern Sie die acht Etappen von den Dreitausendern ganz im Westen des Millstätter Sees über die Millstätter Alpe bis zum „Weltenberg“ Mirnock. Die einzelnen Wanderrouten offenbaren dem Wanderer unter dem Motto „verborgene Bergberührungen“ nicht nur sportliche Herausforderungen. Die Vergangenheit der Region führte dazu, dass man den Höhensteig rund um das Thema der sogenannten „Granaten“ (rote Edelsteine) aufbaute.

 

Der Alpe-Adria-Trail

Weitwanderer aufgepasst: Auf diesem Trail gehen Sie auf eine Entdeckungsreise durch Österreich, Italien und Slowenien. Die insgesamt 690 km lange Strecke führt vom Fuße des majestätischen Großglockners bis ans azurblaue Meer. Die Etappen 10 bis 12 führen durch die Region Millstätter See und sind ideale Tagestouren für Naturliebhaber.

 

Millstätter Alpe und Nockberge

Zu den allerschönsten Wanderrouten der Millstätter Alpe zählen der Enzian-Grant-Steig, der Schluchtenweg, der Sonnwiesenrundweg, die Wurlitzerwanderung oder die Besteigung des Tschiernock. Der Rosennock-Wanderweg findet seinen Höhepunkt auf dem 2.440 m hohen Rosennock, der höchsten Erhebung in den Nockbergen.

 

Wandern und gleichzeitig Neues erfahren

In Millstatt können Sie auf dem Villenweg die Architektur der Villen erforschen oder dem Weg der Benediktinermönche folgen. In Spittal bereichert der Wald- und Bienenlehrpfad sowie der Themenweg Hohenburg: Ruine & Wallfahrtskirchen Ihr Wissen. Oder ziehen Sie es vor, auf dem Kulturweg, den wichtigsten Handelswegen der Römerzeit zu erkunden oder auf dem Römerweg nach Teurnia zu wandern? Der Vierkirchweg auf den Lampersberg, eine Sagenwanderung und ein Kneipp- Mühlen-Wanderweg runden das Lehrpfad-Programm perfekt ab.


Unser Tipp: der Alpenwildpark Feld am See

Ein erlebnisreicher Spaziergang durch den Wildpark macht Sie mit Rot- und Dammhirschen, Muffins und Steinböcken bekannt. Wolfsrudel, Elch, Wapitihirsch und Adler gibt es ebenfalls zu sehen. Im Naturstadel können Sie sogar eine Bärenfamilie bestaunen. Im Fischereimuseum erwarten Sie ein Großaquarium mit Fischen aus heimischen Seen und Flüssen, Wasservögel und eine Schmetterlingssammlung.

Bild: „ Millstätter See Ost 01 2013 “ von joadl - Eigenes Werk . Lizenziert unter CC-BY-SA-3.0-at über Wikimedia Commons . Text: (OF/TB)

Wandertouren am Millstätter See

 

.

Anfrage