Wandern Aktiv

Wandern in Bad Kleinkirchheim

Bad Kleinkirchheim ist eine Gemeinde mit 1693 Einwohnern im Bezirk Spittal an der Drau in Kärnten. Der heute als Heilbad und Luftkurort ebenso wie als Skigebiet bekannte Ort in einem Tal der Gurktaler Alpen war zur Mitte des 20. Jahrhunderts noch vorwiegend bäuerlich geprägt. Obwohl der Sage nach der erste Kurgast bereits im 11. Jahrhundert Bad Kleinkirchheim als Erholungsgebiet zu schätzen wusste und im 17. Jahrhundert die ersten Badegäste den Ort besuchten, setzte erst vor wenigen Jahrzehnten ein einschneidender struktureller Wandel weg vom landwirtschaftlich und hin zum touristisch geprägten Bad Kleinkirchheim ein. Heute gehört die Gemeinde sowohl in der Sommer- als auch in der Wintersaison zu den zwanzig meistbesuchten Fremdenverkehrsorten Österreichs.

Bad Kleinkirchheim liegt in durchschnittlich 1.087 m Seehöhe in einer etwa fünf Kilometer langen, in west-östlicher Richtung verlaufenden Talfurche der Gurktaler Alpen zwischen Millstätter See und Oberem Gurktal. Das besiedelte Gebiet liegt zwischen 980 und 1.380 Metern Seehöhe, höchster Punkt der Gemeinde ist der Gipfel des Klomnocks (2.331 m). Nördlich der Ortschaften Kleinkirchheim und St. Oswald gehört ein Teil des Gemeindegebiets zum Nationalpark Nockberge.

An den Flanken nördlich und südlich des Tals steigen die Berge vergleichsweise steil auf eine Höhe von etwa 2.000 Metern an, so dass sich die einzige Verkehrsanbindung Bad Kleinkirchheims zu seinen Nachbargemeinden auf die Kleinkirchheimer Straße (B 88) beschränkt, die die Gemeinde mit Radenthein im Westen und Reichenau im Osten verbindet. Außerdem grenzt Bad Kleinkirchheim an Krems im Nordwesten und Feld am See im Südwesten.

Berge

Südlich des Bad Kleinkirchheimer Tals befinden sich die Kaiserburg (2055 m) und dahinter der Wöllaner Nock (2145 m), daran schließen sich der langgezogene Strohsack (1904 m) und der Klomnock (1845 m) an. Auf der gegenüberliegenden Seite umschließen mehrere Gipfel das Seitental nördlich der Ortschaft Kleinkirchheim, von Westen nach Osten sind das Priedröf (1963 m), Wiesernock (1969 m), Scharte (1800 m), Spitzegg (1919 m), Brunnachhöhe (1976 m) und der Mallnock (2215 m), der den nördlichen Abschluss der Bergkette oberhalb von St. Oswald bildet. Die Bergkette schließt sich im Osten über den Klomnock (2331 m), Steinnock (2144 m), Falkert (2308 m), Moschelitzen (2305 m) und schließlich dem nach Süden vorstehenden Totelitzen (1990 m).

 

Bild: „ Bad kleinkirchheim “ von User:Popie - eigene Fotografie - own photo. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel Bad Kleinkirchheim aus der Enzyklopädie wikipedia
/ Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons . (bearbeitet durch: tb/cp 100)

Wandertouren bei Bad Kleinkirchheim

 

Urlaubsprospekte in der Region

Die Magie des Gehens 2018
Das Blaue Land - Ihr Gastgeber 2018
Schweiz - Newsletter
Wandern im Schwarzwald - Infopaket
Ochsenkopf / Fichtelgebirge Winterkatalog
Bad Feilnbach - natürlich gesund!
Fuschlseeregion - Gastgeberverzeichnis
THE BRITISH SHOP - ENGLISH GARDEN – Die feine englische Art - Herbst 2018
Ferien Südschwarzwald
Blumberg im Südschwarzwald: Wander- und Dampfzugerlebnisse
Österreichs Wanderdörfer e.V.
Glücksmomente im wanderbaren Katschtal
Passauer Land - Gastgeberverzeichnis
Imageprospekt Oberaudorf
Freizeitmagazin Romantisches Franken
Flair Hotels
Zellertal macht glücklich
Leben spüren - Infos und Gastgeber Benediktbeuern
Naturpark Altmühltal: Dietfurter Wasserwege
Austria Radreisen
Tourenguide Wanderwelt Vogelsberg
Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol
Emsland Radkatalog
Urlaub auf Ferienhöfen in Baden-Württemberg
Die Almen im Großarltal
Schweden Newsletter
Urlaubsregion St. Englmar - Mein Bayerischer Wald
Viehhofen Reise - Katalog
Bad Krozingen Katalog
Weitwandern-Portal
Velotours Touristik
Spessart-Mainland - Urlaubskatalog
Wildschönau Aufregend Entspannend 2015 Sommer Katalog
Naturns in Südtirol - Magazin
Gastgeberverzeichnis Oberaudorf
Ferienland Schwarzwald Gastgeberverzeichnis 2018
Urlaub mit Naturgenuss - Wanderhotels in den Alpen
Gastgeberverzeichnis im wanderbaren Katschtal
Hörnerdörfer im Allgäu
Ochsenkopf / Fichtelgebirge
Kurzurlaub im Münsterland Katalog
Die Nationalpark Wanderhotels
Rotalis Reisen
Bayern Tourismus Newsletter
Willkommen Daheim! Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden
Wanderkarte Ferienregion Hall-Wattens in Tirol
Inzell Gastgeberverzeichnis 2017/18
LUST AUF NATUR - Nationalpark Hohe Tauern
Ausgezeichnete Weitwanderwege in Österreich
.

Anfrage