Wandern Aktiv

Wandern in Mattersburg

Mattersburg ist eine Stadt im Mittelburgenland, am Osthang des Rosaliengebirges und hat etwa 6.000 Einwohner. Mattersburg liegt im nördlichen Teil Burgenlands östlich von Wiener Neustadt im Wulkatal.

Sehenswürdigkeiten

  •  Stadtpfarrkirche (1390), um 1700 barock erweitert
  •  Johann-Nepomuk-Berger Kapelle
  •  Ausreithkapelle (Hubertuskapelle)
  •   Kriegergedächtniskapelle
  •  Pestsäule (Dreifaltigkeitssäule)
  •   Frischherzkreuz (Krügelkreuz)
  •  Halterkreuz
  •  Marien- und Annasäule
  •  Jüdischer Friedhof
  •  Kulturzentrum
  •   Eisenbahnviadukt

Aktivitäten

  • Sporthalle
  • Fußballakademie Burgenland
  • Freisportanlage/Skaterpark
  • Bewegungspark
  • Schwimmbad & Eislaufplatz & Pappelstadion
  • Tennisplatz

Ausflüge

  • Burg Forchtenstein

Die Burg Forchtenstein erhebt sich am Hang des Rosaliagebirges, 10 Autominuten von Mattersburg entfernt. Teile der Burg stammen bereits aus dem 14.Jahrhundert. Seit 1622 ist die Burg im Besitz der Familie Esterházy, unter der sie ihre heutige Form erreichte. Fürst Paul I. demonstrierte mit dem umfangreichen Aus- und Umbau der Burg in der Mitte des 17.Jahrhunderts seine politische Macht. Die Festung spielte als uneinnehmbares Bollwerk eine bedeutende Rolle bei der Sicherung des Habsburgerreiches gegen die militärische Expansion des Osmanischen Reiches.Nach seinem Tod diente die Burg in erster Linie als Aufbewahrungsort und Schatzkammer seiner Sammlungen.

  • Schloss Lackenbach

Schloss Lackenbach befindet sich 26 km (21 Autominuten) südlich von Mattersburg. Das Schloss wurde Mitte des 16.Jahrhunderts errichtet und stammt somit aus der Renaissance. Nikolaus Esterházy wurde durch seine Heirat Besitzer der Anlage. Es diente der Familie sowohl zu Wirtschafts- und Verwaltungszwecken als auch als Wohnsitz. 1620 war Schloss Lackenbach Schauplatz einer Schlacht. Fürst Gabor Bethlen wollte ungarischer König werden, weshalb er sich mit Revolutionären aus Böhmen zusammentat. Sein Ziel war es, Kaiser Ferdinand II. zu stürzen. Fürst Nikolaus Esterházy, der auch Palatin Ungarns war, hielt dem Kaiser die Treue. Letztendlich erreichte die feindliche Armee auch Lackenbach. Fürst Nikolaus Esterházy war im Stande den Truppen so lange Widerstand zu bieten bis der kaiserliche General zu Hilfe kam und die Besatzung schließlich ein Ende nahm.

  • Schloss Esterházy

Schloss Esterházy ist das Wahrzeichen der Landeshauptstadt Eisenstadt und liegt 17km (15 Autominuten) nördlich von Mattersburg. Die frühere Wasserburg fand ihre Anfänge bereits im 14.Jahrhundert als gotischer Bau. Als Graf Nikolaus Esterházy die Herrschaft Eisenstadts übernahm, wurde ihm die Burg als Pfandleihe übergeben, bis sie 1647 in seinen Besitz ging. Er unternahm bereits einige bauliche Veränderungen, sein Sohn Fürst Paul I. wandelte die Burg schließlich in ein Barockschloss um. Die nächsten Generationen passten den Baustil des Schlosses und dessen Details stets der jeweiligen Mode an. Auf diese Weise entstanden die Stallungen und Hauptwachgebäude gegenüber des Schlosses, der Schlosspark im englischen Landschaftsstil und die prachtvollen Innenräume, allen voran der Haydnsaal.

 

Bild: " Rohrbach bei Mattersburg " von Bwag (Own work) [ CC-BY-SA-4.0 ], via Wikimedia Commons.

Dieser Text basiert auf dem Artikel  " Mattersburg " aus der Enzyklopädie wikivoyage / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons . (bearbeitet durch: mc/cp 100)

Wandertouren bei Mattersburg

 

Urlaubsprospekte in der Region

Das Blaue Land - Ihr Gastgeber 2014/2015
Spessart-Mainland - Urlaubskatalog
Burgen & Schlösser - Qualitätswanderweg und Erlebnistouren in den Haßbergen
Willkommen Daheim! Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden
„Meine Zeit“ - Ferienkatalog Haßberge 2017
Zellertal macht glücklich
Viehhofen Reise - Katalog
Wandern im Gutachtal
Ausgezeichnete Weitwanderwege in Österreich
Urlaubsmagazin Wasserburg am Bodensee
Hörnerdörfer im Allgäu
Wandererlebnis Brixental
Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol
Glücksmomente im wanderbaren Katschtal
Wanderkarte Ferienregion Hall-Wattens in Tirol
Blumberg im Südschwarzwald: Wander- und Dampfzugerlebnisse
Die Nationalpark Wanderhotels
Weitwandern-Portal
Austria Radreisen
Wandern im Schwarzwald - Infopaket
Die Almen im Großarltal
Inzell Gastgeberverzeichnis 2017/18
THE BRITISH SHOP - Die Feine Englische Art – Ausgabe Herbst/Winter 2017
Wildschönau Aufregend Entspannend 2015 Sommer Katalog
Urlaubsmagazin Otterndorf & Wingst
LOCABOAT holidays 2017 - Hausbootferien ohne Führerschein
Schweiz - Newsletter
LUST AUF NATUR - Nationalpark Hohe Tauern
Urlaub mit Naturgenuss - Wanderhotels in den Alpen
Bad Feilnbach - natürlich gesund!
Schweden Newsletter
Gastgeberverzeichnis im wanderbaren Katschtal
Urlaubsregion St. Englmar - Mein Bayerischer Wald
Bayern Tourismus Newsletter
Österreichs Wanderdörfer e.V.
Ferien Südschwarzwald
Fuschlseeregion - Gastgeberverzeichnis
Gastgeberverzeichnis Gutachtal 2015
Die Magie des Gehens 2017
Ochsenkopf / Fichtelgebirge Winterkatalog
Imageprospekt Oberaudorf
Velotours Touristik
Urlaub auf Ferienhöfen in Baden-Württemberg
Kurzurlaub im Münsterland Katalog
Bad Krozingen Katalog
Pauschalangebote Stadt Weißenburg 2016
Unterkunftsverzeichnis 2016/2017 - Brixental
Moorwelt - Der Naturerlebnispfad in der Gemeinde Kirchberg i. Wald
Flair Hotels
Ochsenkopf / Fichtelgebirge
Rotalis Reisen
Tiroler Zugspitz Arena - Wanderpass Sommer 2015 / Wanderfolder / Z-Ticket
Ihre Tagesausflüge
Freizeitmagazin Romantisches Franken
Gastgeberverzeichnis Oberaudorf
Ferienland Schwarzwald Gastgeberverzeichnis 2017

Anfrage