Wandern Aktiv

Wandern im Siegerland und Wittgenstein

Silbersee im Naturschutzgebiet Malscheid

Nsg malscheid.JPG Das Siegerland und Wittgenstein Land in Nordrhein-Westfalen ist die waldreichste Region in Deutschland . Zugleich ist es Quellgebiet, durch das Lahn, Sieg und Eder mit zahlreichen Nebenbächen fließt. In höheren Höhenlagen gibt es südlich des Rothaargebietes sogar einige Ausläufer zu Mittelgebirgsgipfeln. Zentrum des Landkreises Siegerland-Wittgenstein ist die Stadt Siegen.

Wer Wandern liebt, wird das kulturelle Angebot im Siegerland-Wittgenstein auch mögen. Die Region ist geprägt von Jahrtausend alter Bergbautradition. Vor allem aber mit der Haubergswirtschaft hat das Siegerland und Wittgenstein eine effiziente und nachhaltige Art des Wirtschaftens erfunden. Ein vollständiger Zyklus im Hauberg dauert zwar 20 Jahre, lohnt sich aber! Angefangen bei einer Waldphase, aus der die Holznutzung erfolgt, folgen 1-2 Jahre Getreideanbau und eine mehrjährige Zeit, in der das Gebiet als Waldweide dient. Trotz Feuereinsätzen bleibt letzten Endes Wald und nichts „verbranntes“ über. Das nennt sich doch mal wirklich ökologisch sinnvolles und nachhaltiges Wirtschaften. Interesse geweckt? Dann auf zum historischen Hauberg Fellinghausen.

Des Weiteren ist das Siegerland-Wittgenstein Land Geburtsort des Barockmalers Peter Paul Ruben .

Wandern

  • Siegen-Wittgenstein ist als Wanderregion bekannt und wird als diese geschätzt.

Wandertouren

  • viele örtlichen Rundwanderwegen für 1- oder 2-Tageswanderungen
  • Europäische Fernwanderweg E1
  • Rothaarsteig Fernwanderweg
  • Fernwanderweg Ederhöhenweg
  • Kölner Elisabethpfad als Teil des Jakobswegenetzes
  • Tageswanderungen: Siegerland Höhenring und Wittgensteiner Panoramaweg


Sehenswürdigkeiten

  • Herdorf
  • Basaltformationen am erloschenen Vulkan "Hohenseelbachskopf"
  • Silbersee im Naturschutzgebiet Malscheid


Siegener Kessel

  • Das Obere Schloss mit dem Siegerland Museum, in dem Originale von Ruben zu sehen sind
  • Die (einzige!) sechseckige Kirche nördlich der Alpen mit dem Wahrzeichen Siegens, das goldene Krönchen
  • Das international renommierte Museum für Gegenwartskunst
  • Naturschutzgebiet Trupbacher Heide
  • Aussichtsturm auf dem 426 Meter hohem Gilberg


Hilchenbacher Winkel

  • Wanderung zum Ginsburg mit einem kulturellen Extra: Wilhelm von Oranien sammelte hier einst seine Truppen zur Befreiung Hollands
  • Die Wilhelmsburg


Wittgensteiner Kammer

  • Weitläufige Natur
  • Wisent-Wildnis Wingeshausen: seit 2010 ist die Wisente hier erstmals in Westeuropa wieder in freier Wildbahn hier Zuhause
  • Das Barock-Schloss Berlenburg
  • Das Schieferschaubergwerk Raumland


Bad Laasphe

  • Das Schloss Wittgensten
  • Die Ilse-Quelle
  • Der Banfer Dom
  • Das Industriemuseum Trafostation

Bild: „ Nsg malscheid “. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons . Text(MT/KB)

Wandertouren im Siegerland und Wittgenstein


.

Anfrage