Wandern Aktiv

Wandern im Göttinger Wald

Göttinger Wald ist ein bis 427,5 m ü. NN hoher Mittelgebirgszug des Niedersächsischen Berglands in Südniedersachsen (Deutschland). Große Teile gehören zum Fauna-Flora-Habitat „Göttinger Wald“ und zum Naturschutzgebiet „Stadtwald Göttingen und Kerstlingeröder Feld“.

Der Göttinger Wald , der äußerst waldreich gegliedert ist, erstreckt sich im Süden des Leineberglands, einem Teil des Niedersächsischen Berglands . Er liegt im Landkreis Göttingen östlich von Göttingen, unmittelbar südlich des Nörtener Walds, westlich des Untereichsfelds und nördlich des Reinhäuser Waldes mit dem Bergpaar Die Gleichen. Der Göttinger Wald, der Nörtener Wald und der Reinhäuser Wald bilden jeweils einen Teil des Göttingen-Northeimer Walds. Einige Kilometer nordöstlich befindet sich der Höhenzug Rotenberg, dahinter der Harz. Nordwestlich des Göttinger Walds befindet sich Bovenden, nord-nordwestlich Nörten-Hardenberg, nördlich Billingshausen, nordöstlich Ebergötzen, östlich Landolfshausen, südöstlich Gleichen und südwestlich und westlich Göttingen. Der Göttinger Wald liegt südlich des Tals des Rodebachs, ein paar Kilometer westlich des Seeburger Sees, nördlich des Tals der Garte und Bramke und wenige Kilometer östlich von jenem der Leine.

Der Wald ist nach Norden, Osten und Süden überwiegend durch steile Abhänge abgegrenzt. Die Abgrenzung des Göttinger Waldes wird trotzdem nicht immer einheitlich definiert, so wird einerseits manchmal als Göttinger Wald im engeren Sinne nur der südlich der B 27 gelegene Teil ohne den Plessforst bezeichnet, andererseits werden zum Klettergebiet „Göttinger Wald“ auch nördlich, östlich und südlich angrenzende Gebiete hinzugezählt.

Bild: „ SchillerwiesenGoettingen “ von Ramessos - Eigenes Werk . Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel Göttiner Wald aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons .(bearbeitet durch: tb/cp 100)

Wandertouren im Göttinger Wald

 

.

Anfrage