Wandern Aktiv

Wandern im Spessart

Neurod - Blick auf Spessart Der Spessart ist ein waldreiches Mittelgebirge im Grenzraum von Hessen und Unterfranken (Bayern). Er erstreckt sich vom unterfränkischen Miltenberg im Süden bis zum hessischen Schlüchtern im Norden. Wer Ruhe und Erholung abseits des Massentourismus sucht ist im Spessart richtig. Im Spessart liegt der aus einem hessischen und fränkischen Teil bestehende Naturpark Spessart.

Der Spessart liegt sowohl in Unterfranken (Bayern) als auch in Hessen und lässt sich daher politisch in den fränkischen und hessischen Spessart unterteilen.

Der Naturpark Spessart umfasst eine Fläche von 2440 km², davon liegen 70 % in Unterfranken, diese Fläche ist der südliche Teil und wurde als Naturpark Bayerischer Spessart und erster Naturpark in Bayern im Jahre 1961 gegründet. Der Naturpark Hessischer Spessart ist der nördliche Teil, er wurde 1962 gegründet und umfasst ca. 30 % der gesamten Fläche des Naturparks.

Im Spessart findet man mehrere verschiedene deutsche Dialekte. So spricht man im östlichen Teil des Spessarts eher einen fränkischen Dialekt und im westlichen Teil des Spessarts eine Mischung aus hessischem und fränkischem Dialekt. Ganz im Süden des Spessarts, an der Grenze zu Baden-Württemberg und rund um Miltenberg und Großheubach hört man im Dialekt einen badischen Akzent heraus.

 

Bild: Blick auf den Spessart vom neuangelegten Naherholungsgebiet „Neurod“ südlich von Aschaffenburg Maulaff at the German language Wikipedia [ GFDL or CC-BY-SA-3.0 ], via Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel Spessart aus der Enzyklopädie wikivoyage / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons . (bearbeitet durch: ke/cp 100)

Wandern im Spessart

 

.

Anfrage