Wandern Aktiv

Wandern im Alstertal

Das Alstertal verbindet die vier Hamburger Stadtteile Hummelsbüttel, Poppenbüttel, Sasel, und Wellingsbüttel . Die Stadtteile bildeten den gleichnamigen Ortsamtsbereich, in dem etwa 70.000 Menschen leben.
Die vier Dörfer gehörten seit 1614 bzw. 1640, als die Grafschaft Holstein-Pinneberg an das Herzogtum fiel, zum Herzogtum Holstein.

1912 wurde vom Hamburger Immobilienmakler Johann Vincent Wentzel (1865–1919) die Gesellschaft zur Erschließung des Alstertales (ATAG) gegründet. 1918 wurde die Bahnlinie von Ohlsdorf nach Poppenbüttel verlängert, die Alstertalbahn wurde eröffnet. Mit dem Groß-Hamburg-Gesetz von 1937 wurden diese Ortschaften Bestandteil des Bezirkes Wandsbek.

Das vielfach durch Verordnungen der Hamburgischen Bürgerschaft unter Naturschutz gestellte Tal um den Fluss Alster herum reicht im Norden weit über die Grenzen des Bundeslandes Hamburg hinaus. Die Alsterquelle befindet sich etwa 25 Kilometer nördlich von Hamburg in Henstedt-Ulzburg im Ortsteil Rhen in Schleswig-Holstein. In den Naturschutzgebieten rund um das Quellgebiet der Alster im nördlichen und östlichen Hamburger Raum existieren diverse geschützte Tier- und Pflanzenarten, so auch seltene Orchideen und Pilze.

Der gut ausgeschilderte Alsterwanderweg erstreckt sich entlang des Flusses von Kayhude in Schleswig-Holstein bis zur Hamburger Binnenalster. Die kleinen Zuläufe zur Alster im Nordosten Hamburgs (so im Wohldorfer Wald, im Rodenbeker Quellental und im Duvenstedter Brook) sind kleine Waldbäche, so genannte Beke.

Seit den 1990er Jahren gibt es in den städtisch gelegenen Teilen des Alsterwanderwegs kleine Kolonien von eigentlich nicht autochthonen Vögeln: Sittichen und Papageien. Diese haben sich an den Lebensraum an der Alster angepasst und stammen von als Haustieren gehaltenen, geflohenen Tieren ab. Diese sind mittlerweile alle wieder ausgestorben. (Stand 1. Januar 2014)

Bild: „Femeiche bei Erle, 1“ von Helmut Kölking - Helmut Kölking. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.
Dieser Text basiert auf dem Artikel Alstertal aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons .(bearbeitet durch: tb/cp 100)

Wandertouren im Alstertal

 

Urlaubsprospekte in der Region

Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol
Ferien Südschwarzwald
Schweden Newsletter
Die Almen im Großarltal
Die Nationalpark Wanderhotels
Leben spüren - Infos und Gastgeber Benediktbeuern
Flair Hotels
Naturpark Altmühltal: Dietfurter Wasserwege
Gastgeberverzeichnis im wanderbaren Katschtal
Naturns in Südtirol - Magazin
Kurzurlaub im Münsterland Katalog
Schweiz - Newsletter
Inzell Gastgeberverzeichnis 2017/18
Passauer Land - Gastgeberverzeichnis
Glücksmomente im wanderbaren Katschtal
Urlaub auf Ferienhöfen in Baden-Württemberg
THE BRITISH SHOP - ENGLISH GARDEN – Die feine englische Art - Herbst 2018
Austria Radreisen
Die Magie des Gehens 2018
Viehhofen Reise - Katalog
Bayern Tourismus Newsletter
Urlaubsregion St. Englmar - Mein Bayerischer Wald
Weitwandern-Portal
Bad Krozingen Katalog
Hörnerdörfer im Allgäu
Ausgezeichnete Weitwanderwege in Österreich
Fuschlseeregion - Gastgeberverzeichnis
Ochsenkopf / Fichtelgebirge
Bad Feilnbach - natürlich gesund!
Ochsenkopf / Fichtelgebirge Winterkatalog
Das Blaue Land - Ihr Gastgeber 2018
Wildschönau Aufregend Entspannend 2015 Sommer Katalog
Freizeitmagazin Romantisches Franken
Emsland Radkatalog
Imageprospekt Oberaudorf
Velotours Touristik
Gastgeberverzeichnis Oberaudorf
Willkommen Daheim! Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden
Rotalis Reisen
Ferienland Schwarzwald Gastgeberverzeichnis 2018
Wandern im Schwarzwald - Infopaket
Blumberg im Südschwarzwald: Wander- und Dampfzugerlebnisse
Urlaub mit Naturgenuss - Wanderhotels in den Alpen
Österreichs Wanderdörfer e.V.
Zellertal macht glücklich
LUST AUF NATUR - Nationalpark Hohe Tauern
Wanderkarte Ferienregion Hall-Wattens in Tirol
Spessart-Mainland - Urlaubskatalog
Tourenguide Wanderwelt Vogelsberg
.

Anfrage