Wandern Aktiv

Wandern in Rottach-Egern

St. Laurentius Rottach-Egern Rottach-Egern ist ein nobler Kurort am Südende des Tegernsees in Oberbayern. Rottach-Egern bildet eines der größten Tourismuszentren im Landkreis Miesbach und setzt dabei auf sein hohes Preisniveau und – wie auch im Fall anderer Orte am Tegernseer – seine Zweitwohnsitze. Die Umgebung des Tegernsees mit dem umliegenden Mangfallgebirge macht den Ort zu einem begehrten Urlaubsziel. Bekannt wurde der Ort unter anderem durch seinen Hausberg, den 1.723 m hohen Wallberg mit der Wallbergbahn, einem alpinen Zentrum für das Paragliding. 1873 erhielt der Vorgänger des heutigen Seehotel Überfahrt die Gaststättenkonzession. Das Hotel gehört heute zur Allianz The Leading Hotels of the World.

Aktivitäten

regelmäßige Veranstaltungen

  • Rosstag: Der Umzug mit rund 200 Rössern und geschmückten Kutschen, Musikkapellen und Trachtengruppen führt vom Seehotel „Überfahrt“ aus durch Rottach-Egern zum fünf Kilometer entfernten Festplatz im Ortsteil Enterrottach. Anschließend Schaufahren und Volksfest. alljährlich am letzten Sonntag im August;
  • Kunst- und Kulturtage: Ausstellungen, Musik und Veranstaltungen mit Bezug zum Tegernseer Tal. alljährlich Ende Mai.

Wallberg

Mit 1723 m Höhe Hausberg von Rottach-Egern, Freizeitparadies für Wanderer, Skifahrer, Mountainbiker, Flieger; Deutschlands längste Rodelbahn (6,5km);

  • Wallbergbahn
  • Panoramarestaurant Wallberg (1620 m) an der Bergstation knapp unter dem Gipfel.
  • Wallbergkircherl

 

Bild: „ St. Laurentius Kirche Rottach-Egern von Götz A. Primke Licensed unter Public domain  CC BY-SA 3 .0 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel  " Rottach-Egern aus der Enzyklopädie wikivoyage Liste der Autoren und steht unter der Lizenz  Creative Commons . (bearbeitet durch: mc/cp 100)

 

Wandertouren bei Rottach-Egern

 

.

Anfrage