Wandern Aktiv

Wandern in der Jachenau

Jchnau AnsichtDorf.jpg
Die Jachenau ist der idylische Talboden des Flüsschens Jachen zwischen dem Walchensee und dem Isartal im Isarwinkel in Oberbayern. Die gleichnamige Gemeinde Jachenau auf 790 m ist Luftkurort und Hauptort in diesem Talboden. Die im Voralpenraum zwischen Benediktenwand und Karwendel gelegene Urlaubs- und Ferienregion bewirbt sich selbst als das Sonnental.

Hintergrund

Jachenau Tal
Die Jachen entwässert den Walchensee nach Nordosten über eine Strecke von ca. 15 km zur Isar. Während das Tal auf den ersten paar Kilometern ab dem Walchensee noch bewaldet, recht eng und gewunden ist, wird der Talgrund kurz vor dem Ort Jachenau zum breiten waldfreien Talboden.

Die kulturelle Geschichte der Jachenau beginnt im zwölften Jahrhundert, mit der Besiedelung vom Kloster Benediktbeuern aus.
Jachenau Ort
Der Ort Jachenau ist bei einer Fläche von fast 129 km² mit weniger als 900 Einwohnern in 27 Ortsteilen, Weilern und Höfen die am dünnsten besiedelte Gemeinde Bayerns.

Sehenswürdigkeiten

- St. Nikolauskirche, Barockkirche in erhöhter Lage über dem Dorf
- Die Kirche wird bereits im Jahre 1291 dem Heiligen Nikolaus als Hauptpatron geweiht, 1718 Erweiterung. Der heutige Kirchturm stammt aus dem Jahre 1874.
- Neben dem Walchensee und dem Flüsschen Jachen sind die weiteren Sehenswürdigkeiten die Bauernhöfe, die Wiesen, Wälder, Berge und Almen der dünn besiedelten Gegend. Wenn eine Region in Oberbayern die Klassifizierung als ländliche Idylle verdient, dann ist die Jachenau auf jeden Fall dabei.
- Benediktenwand: die Südseite zur Jachenau hin ist weniger schroff als die felsige Nordseite und wird von Wanderern, Bergsteigern und Bikern genutzt.


Aktivitäten

Sommer

- Bergwanderungen im Almgelände und auf die aussichtsreichen Gipfel beidseits des Tales.
- Besteigung der Benediktenwand, anspruchsvollere Bergwanderung in 3 - 4 Stunden, mit Start vom Wanderparkplatz bei Petern oder im Ort Jachenau.
- Mountainbiken mit endlosen Möglichkeiten und allen Schwierigkeitsgraden.
- Geocaching im Tal, im Almgelände und auf den Höhen.
- Extremklettern an mehreren Felswänden und Türmen in Talnähe mit Routen bis XI-

Winter

- Jachental-Loipe: 35 Kilometer Länge für klassische und freie Technik gleichermaßen gepflegt und gut gespurt.
- Eisplatz für Schlittschuhlauf und Eisstockschießen.
- mehrere geräumte Winterwanderwege.
- ideales Gelände für Schneeschuhwanderungen vom Tal auf die umliegenden Almen und Gipfel mit Höhen um 1500 m.

 

Bild: „Jchnau AnsichtDorf“ von Bbb - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Jachenau aus der Enzyklopädie   wikivoyage  Liste der Autoren   und steht unter der Lizenz  Creative Commons . (bearbeitet durch: tp/cp 100)

Anfrage