Wandern Aktiv

Wandern in Bischofsheim an der Rhön

Kreuzberg (Rhön) 9596.jpg Bischofsheim (Mundart: "Böscheme") wird im 13. Jahrhundert als "castrum und oppidum"" urkundlich erstmalig erwähnt. Seit der bayerischen Gebietsreform in den Jahren 1971 bis 1980 sind die Ortschaften Frankenheim, Haselbach, Oberweißenbrunn, Unterweißenbrunn, Wegfurt und der Weiler Kreuzberg Stadtteile von Bischofsheim. Die Gemeinde Bischofsheim ist Mitglied in der Kreuzbergallianz, ein im Jahre 2010 von verschiedenen am Kreuzberg gelegenen Gemeinden und Institutionen gemeimsam gegründeter Verein mit dem Ziel, in der Region den Lebens-, Arbeits- und Erholungsraum gemeinsam weiter zu entwickeln. Nachbargemeinden in Bayern sind Oberelsbach, Schönau an der Brend, Sandberg und Wildflecken, Nachbargemeinde in Hessen ist Gersfeld.

 

Ausflugsziele

  • In die umgebende Rhön mit Wasserkuppe, Milseburg und den Städtchen Oberelsbach, Fladungen und Ostheim vor der Rhön.
  • In die nahen Mittelgebirge Thüringer Wald mit Oberhof und dem Rennsteig, den Vogelsberg, der Spessart mit dem Wasserschloss Mespelbrunn, und das benachbarte Grabfeld.
  • Nach Mainfranken zu Frankenwein und fränkischer Küche.
  • In die nahen Städte Münnerstadt, Hammelburg, Fulda, Bad Kissingen und Mellrichstadt oder etwas weiter nach Meiningen, Schweinfurt, Würzburg, Bamberg, Coburg oder Suhl.
  • Zur von Balthasar Neumann erbauten Basilika Vierzehnheiligen und zum Kloster Banz im oberen Maintal.

Bild: „ Kreuzberg (Rhön) 9596 “ von Sven Teschke , Büdingen - Eigenes Werk . Lizenziert unter CC-BY-SA-3.0-de über Wikimedia Commons.
Dieser Text basiert auf dem Artikel Bischofheim an der Röhn
aus der Enzyklopädie   wikivoyage  Liste der Autoren   und steht unter der Lizenz  Creative Commons . (bearbeitet durch: tp/cp 90)

Wandertouren bie Bischofsheim a.d. Rhön

 

.

Anfrage