Wandern Aktiv

Wandern in Fladungen

Flasungen-O 2013.jpg Fladungen ein mittelalterlich romantisches Fachwerkstädtchen in Unterfranken in der Rhön und ist die nördlichste Stadt Bayerns. Erste Erwähnung der Stadt in einer Fuldaer Urkunde aus dem Jahre 789. 1335 Stadterhebung durch Kaiser Ludwig. Seit der bayerischen Gebietsreform in den Jahren 1971 bis 1980 sind die Ortschaften Brüchs, Heufurt, Leubach, Oberfladungen, Rüdenschwinden, Sands und Weimarschmieden Stadtteile von Fladungen. Nachbargemeinden in Bayern sind Willmars, Nordheim, Sondheim, Hausen, in Hessen Ehrenberg (Rhön) und in Thüringen Birx, Frankenheim, Erbenhausen, Melpers, Bettenhauen. Mobilität Das Städtchen ist recht übersichtlich und kann zu Fuß erkundet werden. Der Weg zur Gangolfskapelle auf der Anhöhe ist eine Wanderung von ca. einer halben Stunde.

Aktivitäten

Streuobstlehrpfad mit Sortengarten in der Nachbargemeinde Hausen (ca. 3 km südöstlich von Fladungen).

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Museumsfest im Fränkischen Freilandmuseum und am letzten Augustwochenende. Vorführungen um das Thema "Altes Handwerk", musikalisches und kulinarisches Rahmenprogramm, ausgeschenkt wird das naturtrübe, ungefilterte Museumsbier.
  • Marktfest mit Rahmenprogramm.

 Ausflüge

  •     Fahrt mit der Museumsbahn "Rhönzügle" nach Ostheim vor der Rhön im Sommer.
  •     Fladungen liegt unmittelbar vor den Bergen der Rhön, das Grabfeld ist nicht weit.
  •     Nahe Städte sind Ostheim vor der Rhön, Mellrichstadt, Bischofsheim an der Rhön, Meiningen, Bad Neustadt und Bad Königshofen.
  •     Bad Kissingen, Fulda, Schweinfurt, Bamberg und Würzburg sind in einer Autostunde zu erreichen.

 

Bild: „ Flasungen-O 2013 von Bbb-Commons Eigenes Werk . Licensed unter Public domain  CC BY 3.0 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel  " Flasungen " aus der Enzyklopädie wikivoyage / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz  Creative Commons . (bearbeitet durch: mc/cp 100)

Wandertouren bei Fladungen

 

.

Anfrage