Wandern Aktiv

Wandern bei Marktschellenberg

Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung (Ettenberg).jpg Die Marktgemeinde Marktschellenberg liegt zu Füßen des Unterbergs im Tal der Berchtesgadener Ache fast unmittelbar an der Grenze zu Österreich. Marktschellenberg entstand 1969 durch Zusammenschluss mit den Gemeinden Landschellenberg und Scheffau. Die ehemaligen Gnotschaften im Bereich der heutigen Gemeinde waren Barmstein, Ettenberg, Götschen, Markt, Mehlweg, Oberstein, Schaden-Schneefelden, Scheffau-Neusieden, Unterstein.

Sehenswürdigkeiten

Schellenberger Eishöhle

 

 

Wandertipp

Almbachklamm . Im Verlauf der 2,5 km langen, leichten Wanderung müssen 218 Höhenmeter über 20 Stege und 320 Stufen entlang der Klamm zurückgelegt werden. Dauer ca. 2 Stunden. Am Eingang zur Almbachklamm befindet sich Deutschlands älteste Marmorkugelmühle. Seit 1683 werden hier grobe Marmorbrocken durch Wasserkraft zu Kugeln geschliffen. Ausgangspunkt ist der Parkplatz Almbachklamm beim Gasthaus Kugelmühle Marktschellenberg an der B 305 zwischen Berchtesgaden und Marktschellenberg.

 

Bild: „ Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung (Ettenberg) “ von  Benutzer:HerrZog  at  de.wikipedia . Lizenziert unter  CC BY-SA 3.0  über  Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel Marktschellenberg  aus der Enzyklopädie    wikivoyage   /   Liste der Autoren   und steht unter der Lizenz   Creative Commons  . (bearbeitet durch: tb/cp 100)

Wandertouren bei Marktschellenberg

 

.

Anfrage