Wandern Aktiv

Wandern am Spitzingsee

Spitzingsee firstalm.jpg Spitzingsee ist ein Weiler am gleichnamigen See in den Schlierseer Bergen (Mangfallgebirge) in Oberbayern. Wegen seiner leichten Erreichbarkeit aus dem nahen München ist Ort und See im Sommer und Winter ein vielbesuchtes Naherholungsziel. Der See und der Ort am See haben Kessellage und sind malerisch umrahmt von einer fast hochalpinen Bergkulisse. Spitzingsee ist verwaltungstechnisch ein Ortsteil der Gemeinde Schliersee. Der Weiler liegt unmittelbar am See und besteht eigentlich nur aus der Kirche selbst und den Hotelbetrieben und Restaurants um die Kirche.

Der See

Der Spitzingsee ist Bayerns größter Hochgebirgssee , er ist Eigentum des Freistaats Bayern: Zuständig ist die Bayerische Seen- und Schlösserverwaltung. Die Wasserqualität des Sees gilt seit dem Bau einer Abwasserbeseitigungsanlage als hervorragend. Gespeist wird der Spitzingsee von zwei Gebirgsbächen (Lochgraben, Firstgraben), entwässert über die Rote Valepp in die Brandenburger Ache und den Inn. Wegen der Höhenlage friert der See im Winter sehr schnell zu und überschneit dann.

 
Bild: „ Spitzingsee firstalm “. Über Wikipedia .
Dieser Text basiert auf dem Artikel Spitzingsee
aus der Enzyklopädie wikivoyage /Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons . (bearbeitet durch: tb/cp 100)

Wandertouren am Spitzingsee

 

.

Anfrage