Wandern Aktiv

Wandern in Eging am See

Ortsansicht Eging.jpg Eging am See ist ein Markt im niederbayerischen Landkreis Passau und staatlich anerkannter Luftkurort. Eging am See liegt in der Planungsregion Donau-Wald im südlichen Bayerischen Wald, genauer im Dreiburgenland. Die Ortschaft befindet sich 15 km nordöstlich von Vilshofen an der Donau, 27 km nordwestlich von Passau, 25 km südwestlich von Grafenau und 30 km südöstlich von Deggendorf. Zur nächsten Anschlussstelle der Bundesautobahn 3 in Garham sind es nur 6 km.

Tourismus

Bekannt ist Eging durch sein reichhaltiges Freizeitangebot. Es existiert ein Badesee, der nach dem Ort benannt wurde (Eginger See), die Sonnentherme (Kurbad), ein Freibad, viele Einkaufsmöglichkeiten, Parks, Wander- und Radwege in der Hügellandschaft des Bayerwaldes.

Der Eginger See ist ein künstlicher, aufgestauter Badesee im Gebiet der Gemeinde Eging am See im Landkreis Passau. Der See ist rund 20 Hektar groß. In manchen Karten wird er auch nach dem ihn speisenden Bach als Rohrbachstausee bezeichnet. Die Anlage wurde im Juli 1975 der Öffentlichkeit übergeben. Der See ist einer der wenigen Naturbadeseen im Bayerischen Wald. Er verfügt über einen ausgedehnten Sandstrand, einen Badesteg, eine Schwimminsel und ein Seerestaurant, sowie einen Bootsverleih. Im Winter wird die zugefrorene Seefläche zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen benutzt. Aufgrund von starkem Grünalgenbefall im Sommer 2012 wurde der See im September 2012 völlig entleert, indem mit Hilfe des Stauwerks Wasser über den Rohrbach abgelassen wurde.

 

Bild: "Ortsansicht Eging" von  Freund Andreas - Eigenes Werk . Licensed unter Public domain CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.
Dieser Text basiert auf dem Artikel  " Eging am See " aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons . (bearbeitet durch: mc/cp 100)

Wandertouren in Eging am See

 

.

Anfrage