Wandern Aktiv

Wandern am Albtrauf

Wandern entlang des Albtraufs in der NordwestAlb


Die schwäbische Alb könnte trotz ihrer eher gingen Größe nicht unterschiedlicher sein. Im Süden läuft sie langsam aber stetig aus, im Westen stößt sie relativ bald auf den dunklen Schwarzwald, im Osten verweist die blaue Donau in die Alb in ihre Grenzen. Der Norden ist ein ganz besonderes Naturschauspiel. Der nordwestliche Steilabfall, der die Alb begrenzt, nennt sich Albtrauf .
Den atemberaubenden Ausblick, den man mit Nichts vergleichen kann, sollte jeder Wanderliebhaber einmal genossen haben. Die frische Luft, die unendliche Weite und das tolle Panorama laden jeden Naturfreund zum erholen, verweilen und träumen ein. Der Albtrauf verläuft, wie die gesamte Alb von Südwesten nach Nordosten.

Historiker werden den Albtauf lieben

Unzählige Burgen und Schlösser zieren die Wanderwege der Trekkingbegeisterten. Geschichtsliebhaber werden voll auf ihre Kosten kommen. Die weitbekannte Burg Teck ist immer einen kleinen Abstecher wert und lässt sich wunderbar in eine Wanderung entlang des Albtraufs integrieren. Die alten Gemäuer erzählen heute eine lange und spannende Geschichte über das Mittelalter und deren Bewohner. Lassen Sie sich auf Ihrem Wanderweg in eine andere Zeit versetzen und erleben Sie die Zeitreise auf ganz besondere Weise.

Um auf den Albtrauf gelangen zu können müssen Frischluftfanatiker und Trekkingfreunde erst mal einen der Albtraufsteige erklimmen. Der Blick auf die umliegenden Täler wird die Mühe wert sein. Rund 80 mal haben Wanderer die Möglichkeit, den Albtrauf von Lauchheim (bei Aalen ) und Dürbheim (bei Tuttlingen) über die Albtraufsteige zu bewandern.
Die wohl bekannteste Albtraufsteige ist die Geislinger Steige . Sie liegt am östlichen Rand der mittleren Schwäbischen Alb. Im Zuge der Filstalbahn wurde die Geislinger Steige auf- und ausgebaut.

Streckenwanderer werden auf dem Albtrauf bestimmt fündig. Unendliche Streckenwanderwege führen entlang des Albtraufs die Schwäbische Alb entlang. Je nach Schwierigkeitsgrad lassen sich bestimmte Strecken super miteinander kombinieren und variieren. Kletterinteressierte sind hier ebenfalls sehr willkommen. Die tollen Steilhänge, mit unterschiedlichen Anforderungen, werden zum wahren Kletterparadies und zu einer tollen Herausforderung im Wandertag und lassen die Alb noch einmal aus einer ganz andern Perspektive sichtbar werden. Die malerischen Dorfe, verträumte Täler und einzigartige Aussichten lassen den Aktivurlaub etwas ganz besonderes und einmaligem werden.

Ebenfalls sollten die ausgehungerten Wandersportler die schwäbische Küche kosten und Gastfreundschaft genießen. Sie hat viele leckere und unterschiedliche Spezialitäten, an denen keiner vorbeikommt. Echte schwäbische Spätzle, Maultaschen, Flätlesuppe oder Hefezopf sind nur ein paar der Köstlichkeiten, die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen.

Unser Tipp:

Genießen Sie eine geführte Wanderung. Der Wanderführer kann Ihnen viele wichtige und interessante Infos zur schwäbischen Alb geben. Lassen Sie sich von der vielfältigen Alb verzaubern.

Bild: „ Albtrauf Mittlere Alb “ von Ustill - see author. Lizenziert unter CC-BY-SA-2.0-de über Wikimedia Commons . Text: (OF/TB)

Wandertouren am Albtrauf

 

.

Anfrage