Wandern Aktiv

Wandern in Bad Wurzach

Bad Wurzach ist eine kleine Kurstadt in Oberschwaben und ältestes Moorheilbad Baden-Württembergs . Seit 1950 trägt die Stadt das Prädikat Bad. Der Fläche nach ist Bad Wurzach nach Stuttgart und Baiersbronn die drittgrößte Gemeinde des Bundeslandes und flächenmäßig beispielsweise größer als das Fürstentum Liechtenstein. Die Stadt grenzt an zwei Gemeinden im Landkreis Biberach sowie zwei Städte und vier Gemeinden im Landkreis Ravensburg. Diese sind, im Norden beginnend, im Uhrzeigersinn: Eberhardzell und Rot an der Rot im Kreis Biberach sowie Aitrach, Aichstetten, Leutkirch im Allgäu, Kißlegg, Wolfegg und Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg.

Touristische Straßen und Wanderwege

Wurzach liegt an der Schwäbischen Bäderstraße und an der Oberschwäbischen Barockstraße, die beide an vielen Sehenswürdigkeiten vorbeiführen. Außerdem führen als Fernwanderwege zum einen der Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg, der vom Schwäbischen Albverein betreute Hauptwanderweg 5, zum andern der Oberschwäbische Pilgerweg durch die Stadt.


Naturdenkmäler

  • Das Naturschutzgebiet Wurzacher Ried ist eines der größten noch intakten Hochmoorgebiete Europas. Der Torfabbau wurde 1997 vollständig eingestellt.
  • Wachbühl, 791 Meter hoher Aussichts- und Wanderberg

 

Bild: „ Bad Wurzach - Schloss und Stadtbrunnen “ von Okona - Eigenes Werk . Lizenziert unter CC BY-SA 2.5 über Wikimedia Commons .
Dieser Text basiert auf dem Artikel Bad Wurzach aus der Enzyklopädie wikipedia / Liste der Autoren und steht unter der Lizenz Creative Commons .(bearbeitet durch: tb/cp 100)

Wandertouren in Bad Wurzach

 

.

Anfrage